Deutliche Preissenkungen bei TFT-Monitoren möglich

0
9

Nach Einschätzung der Analysten von DisplaySearch, werden die Preise für LCD-Monitor-Panels im Juni und Juli 2008 um 30 bis 45 Prozent geringer sein, als in den Sommermonaten des Vorjahres. Hauptursache sind Überproduktion durch erhöhte Kapazitäten in den Panel-Fabriken.

Ob die Monitor-Hersteller die günstigeren Panelpreise an die Endverbraucher weiter geben werden, bleibt abzuwarten. Die Situation ähnelt der, als zwischen dem zweiten Quartal 2004 und dem ersten Quartal 2005, die Preise für Monitor-Panels im Schnitt um 50 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum eingebrochen sind.

Die Lieferungen von Monitor-Panels ist im ersten Quartal 2008 stetig gestiegen, zugleich ist die Nachfrage nach Monitoren in den Industrienationen gleich geblieben oder sogar gesunken. Dies führt bei den Anbietern zu vollen Lagern.

DisplaySearch sieht bei den Panels für Flachbildfernseher eine ähnliche Entwicklung. Die großen Markenhersteller versuchen wohl momentan mit neuen Billig-Modellen gegenüber anderen eher unbekannten Firmen zu bestehen. Gerade bei 32-Zoll-Panels soll ein Preisrückgang zu erwarten sein, ob der allerdings beim Kunden ankommt, ist angesichts der harten Konkurrenz fraglich, da die Hersteller der Endgeräte ihre Margen sichern wollen.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen