Displaysearch-Blog: Steigen LCD-TV-Preise kurzfristig oder beginnt ein neuer Zyklus?

0
63

Ende April prognostizierte Displaysearch, die Preise für die Mehrzahl von LCD-TVs würden im Mai wieder steigen. Die Ursache dafür sahen die Marktforscher in knappen Ressourcen entlang der Lieferkette, zudem seien die Panelhersteller willens, ihre Verluste einzudämmen. Immerhin hatte die Branche bloß in drei von zehn vorhergehenden Quartalen Gewinne erwirtschaftet und hielt nach zwölf Monaten kontinuierlichen Preisverfalls den Zeitpunkt für Preiserhöhungen für gekommen.

Während Käufer sich an das niedrige Preisniveau gewöhnt haben, will die Panelbranche eine Preiserhöhung. (Bilder: CMI, S. Hofschlaeger/pixelio)

Nach Ansicht des Displaysearch-Experten David Hsieh wird die herbeigesehnte Trendwende nicht nur durch wachsenden Bedarf aus dem Endkundenmarkt ausgelöst. Auslöser sei eher das Verlangen der Panelhersteller, die Preiserosion zu stoppen, und das sei nur zu erreichen gewesen, indem sie ihre Kapazitäten herunterführen. Zudem fehle Einigen unter ihnen die Geduld, um eine übliche Preiserhöhung von bis zu zwei Prozent im Monat abzuwarten.

Stattdessen stünden ehrgeizige Forderungen von Preissprüngen um fünf Dollar (32-Zoll-Kategorie) und Zehn-Dollar-Zuwächsen bei 40/42 Zoll im Raum. Das seien vier bis fünf Prozent Plus im Monat. Diese Einstellung habe viele Streitereien verursacht und verkompliziere alle Verhandlungen, so Hsieh. Von seiner Warte aus betrachten Hersteller und Käufer von Panels der Markt aus fundamental verschiedenen Perspektiven:

Gründe für eine Preisanhebung sehen die Panellieferanten, die ihre Argumentation mit dem Begriff Verknappung stützen wolle, in den soliden Verkaufszahlen zum Tag der Arbeit in China, am Interesse an hochpreisigen LED- und 3D-Modellen, schrumpfenden Lagerbeständen sowie in der durch das Erdbeben in Japan unterbrochene Zulieferkette. Panelkäufer hingegen verweisen auf die nach wie vor laue Nachfrage aus den USA und auf den europäischen Märkten sowie darauf, dass die Panelherstellung in Japan wieder aufgenommen worden sei und andernorts mit höheren Auslastungsraten laufe. (Sharp fertigt wieder in seinen G8- und G10-Fabriken, Chimei und LG Display erhöhen den Output.)

Laut Hsieh sind die Argumente der Kontrahenten zwar richtig, aber unvollständig – als ob mit einer Wolke der ganze Himmel beschrieben werden sollte. Displaysearch gehe davon aus, dass die Preise für LCD-TV-Panel sich innerhalb der nächsten Monate erhöhen. Unklar sei nur, in welchem Maßstab.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen