Elektronische Werbe-Displays weiterhin auf dem Vormarsch

0
33

Auch im dritten Quartal 2009 ist der Markt für elektronische Werbe-Displays stark gewachsen. Im Vergleich zum zweiten Quartal konnten die Hersteller Wachstumszahlen von stolzen 41 Prozent vorweisen, während man im Vorjahr noch rund 19 Prozent weniger Displays verkaufte. Allein im September konnten die Hersteller 49 Prozent mehr Displays als im Vormonat absetzen. Dies berichtet das Marktforschungsunternehmen DisplaySearch.

Bei elektronischen Werbe-Displays handelt es sich um LCD-Displays, welche nicht für den Hausgebrauch bestimmt sind und gelten somit als wichtiger Indikator für die Marktentwicklungen außerhalb der heimischen Wohnzimmer. Diese Displays finden oftmals Einsatz als Werbe- oder Informationstafeln in Fußgängerzonen oder auf Flughäfen. Obwohl handelsübliche TV-Geräte ebenfalls oft für Werbezwecke eingesetzt werden, besitzen Werbe-Displays meist einen wesentlich schmaleren Rahmen, um mittels Zusammenschaltung mehrerer Geräte auch größere Bildflächen zu ermöglichen.

In der Vergangenheit wurde der Markt meist von etablierten Firmen wie Samsung, NEC und LG dominiert, welche sich auch diesmal wieder an der Spitze vorfinden. Diese drei Unternehmen zeichneten sich für 26.785 der insgesamt 29.089 verkauften Werbe-Displays aus. Seit einiger Zeit versuchen jedoch auch andere Firmen wie HP und Cisco zunehmend Fuß auf dem wachsenden Markt der kommerziellen Werbe-Displays zu fassen.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen