Formen Sony und Toshiba das größte Panelunternehmen der Welt?

0
42

Anfang Juni sind in japanischen Medien Berichte über einen neuen, alles beherrschenden Displaygiganten aufgetaucht. Laut dem taiwanischen Branchenportal Digitimes wird das neue Riesenunternehmen aus den Mobile-Display-Sparten der japanischen Großhersteller Sony (SMD) und Toshiba (TMD) gebildet. Mit solchem Erbgut dürfte es dem Spross gelingen, den heimischen Rivalen Sharp beim Absatz von kleinen und mittelgroßen Panels in den Schatten zu stellen und möglicherweise zum weltgrößten Panelhersteller aufzusteigen.

Die bestehenden Fabriken von Sony Mobile Display befinden sich in Higashiura und Tottori. (Bilder: SMD)

Mit anderen Worten: Man traut dem Gemeinschaftsunternehmen zu, die an die südkoreanischen und taiwanischen Konkurrenten verlorenen Marktanteile wieder zurückzugewinnen. Allerdings nutzt Sharp bereits seine 8G-Fabrik für die Fertigung kleiner und mittlerer Panel und hat seine Marketingstrategien und Produktionsschwerpunkte entsprechend ausgerichtet. Selbst nach einer erfolgreichen Integration von SMD und TMD können die Urheber des Zusammenschlusses lediglich mit Generation 4,5 gegenhalten – und das dürfte schwierig werden.

Folglich drückt die Integration von SMD und TMD nicht nur das Streben nach Marktanteilen im Bereich hochqualitativer Kleinbildschirme aus, sondern auch den Wunsch, Technologie und Produktionspläne im AMOLED-Bereich an den Marktführern aus Südkorea auszurichten. Es wird erwartet, dass die neue Unternehmung das AMOLED- und Oxid-Halbleiter-Business von SMD mit der LTPS-LCD-Produktionskapazität von TMD kombiniert, um die Japaner auf diesem Gebiet in führende Stellung zu bringen.

In einigen Medienbericht war die Rede davon, Sony und Toshiba würden davon ausgehen, dass eine halboffizielle Stiftung zur Industrieförderung eine Billion japanische Yen (8,66 Milliarden Euro) in die Finanzierung der neuen integrierten Firma steckt. Damit wäre die Stiftung Inhaber eines Aktienpakets von bis zu 80 Prozent und die Regierung würde die Firmenentwicklung lenken. Zu diesem Gerücht wollten die Beteiligten allerdings keinen Kommentar abgeben.

Nach Ansicht der Digitimes macht es für Sony und Toshiba Sinn, ihren Marktanteil mithilfe staatlicher Finanzierung auszubauen. Immerhin müssen sie sich gegen die aggressive Kapazitätsausweitung von Sharp und die Niedrigpreisstrategie der Taiwaner behaupten.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen