Gestiegene Juli-Einnahmen bei LED-Ausrüstungshersteller Single Well, insgesamt schwächer als im Vorjahr

0
21

Wie die DigiTimes berichtet, gab der taiwanesische LED-Ausrüstungshersteller Single Well an, dass das Unternehmen seine Einnahmen von Juni zu Juli 2009 mehr als verdoppelt habe. Die positive Differenz beträgt demzufolge 103,78 Prozent, ausgehend von Juni-Einnahmen in Höhe von 13,36 Millionen NTD (0,47 Millionen US-Dollar). Im Juli erreichten die Einnahmen den Betrag von 27,23 Millionen NT (0,83 Millionen US-Dollar). Nach Informationen der Taiwan Stock Exchange (TSE) haben sich die Einnahmen im Vergleich zu Juli 2008 (50,41 Millionen NTD, das entspricht 1,54 Millionen US-Dollar) deutlich um 45,99 Prozent verringert. Der Gesamtumsatz von Januar bis Juli 2009 ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 63,12 Prozent zurückgegangen.

Single Well gab an, dass die Abwicklung eines Auftrags drei bis vier Monate dauere. Somit seien die angestiegenen Einnahmen des Monats Juli auf Aufträge vom März zurückzuführen, als Kunden ihr Auftragsvolumen erhöhten, weil sie mit einer sich erhöhenden Nachfrage in der zweiten Jahreshälfte 2009 rechneten. Die Firma sprach von Aufträgen eines chinesischen LED-Verpackungsmittel-Unternehmens, man bemühe sich außerdem um weitere Aufträge von Firmen mit Sitz in China. Quellen aus der Industrie zufolge heißen die drei wichtigsten Kunden von Single Well Everlight, Wellypower und Light House Technology, wobei Everlight allein bereits für 20 Prozent der monatlichen Einnahmen von Single Well verantwortlich ist.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen