Google kündigt Update für Google TV an

0
15

Ein reichliches Jahr nach dem Startschuss für Google TV erhält das Fernsehprojekt des Suchmaschinenbetreibers ein tief greifendes Update. Damit erhalten die von Sony produzierten Google-TV-Modelle die Honeycomb-Version des Betriebssystems Android (3.1), was vor allem die Bedienoberfläche widerspiegeln soll.

App-Download: Das Update öffnet Google TV für den Android Market. (Foto: Google)

Während ein anpassbarer Home-Bildschirm mit eigenen Verknüpfungen die Bedienung vereinfacht, berücksichtigt eine verbesserte Suchfunktion Dienste wie Netflix, YouTube oder Amazon sowie Material von Kabel- oder Satellitenanbietern. Eine angepasste YouTube-Variante zeigt Videos automatisch in HD-Auflösung an.

Wichtigste Neuerung ist die Möglichkeit, Apps herunterzuladen. Wie bei Smartphones und Tablet-PCs auf Android-Basis sind sie via Android Marketplace erhältlich und können auch von Drittanbietern stammen. Bereits eingepflegte Software ist sofort verfügbar, sofern sie per Fernbedienung gesteuert werden kann.

Besitzer von Google-TVs und Sonys Blu-ray-Playern kommen zuerst in den Genuss des Updates, Logitechs Set-Top-Box Revue soll wenig später folgen. Wann Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) aufgespielt werden kann, teilte Google nicht mit. Die aktuelle Version des Betriebssystems soll Smartphones, Tablets und Google TV enger zusammen bringen. Gegebenenfalls ist der Europa-Release von Google TV Anfang 2012 ein passender Anlass.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen