Grünes Licht für den Abverkauf: Sony bietet Eco-Stromzähler für den POS

0
34

Sony bietet dem Handel für die neuen energieeffizienten Fernseher der BRAVIA WE5-Serie etwas Besonderes für den POS (Point of Sale). In Zukunft zeigt ein echter Stromzähler den aktuellen Energieverbrauch der angeschlossenen Fernseher an. Zudem sind wichtige Produktinformationen ab sofort digital in die Display-Darstellung integriert. Das macht zusätzliche Aufkleber am Rahmen der Fernseher überflüssig.

Grünes Licht für den Abverkauf: Sony bietet Eco-Stromzähler für den POS. (Foto: Sony)

Weniger Treibhausgase bei der Produktion, weniger Verpackungsmaterial beim Transport und weniger Stromverbrauch bei jedem einzelnen Gerät: Sony verfolgt konsequent seine hochgesteckten Ziele in Sachen Umweltschutz. Zum Verkaufsstart der neuen Eco-Fernseher der WE5-Serie ab Anfang Juni 2009 hat Sony deshalb ein attraktives Angebot für den Handel vorbereitet, um eine klare Botschaft an den POS zu transportieren: Die neuen BRAVIA Fernseher sorgen dank der neuen patentierten Heißkathoden-Hintergrundbeleuchtung (HCFL) für geringeren Stromverbrauch. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel – und das bei perfekter Bildqualität. Dazu verfügen sie als einzige Fernseher im Markt über einen intelligenten Bewegungssensor, der den Fernseher ausschaltet, wenn niemand vor dem Bildschirm sitzt. Auch das hilft effektiv beim Stromsparen.

Darüber hinaus verfügen alle Geräte der V5-, W5-, E5- und WE5-Serie über einen neuen Demo-Modus. Statt zusätzlicher Aufkleber mit wichtigen Produktinformationen zur BRAVIA Engine 3 oder der Motionflow 100 Hertz Technologie am Rahmen der Fernseher, integriert Sony alle für die Kaufentscheidung relevanten Logos in die Darstellung im Display. Auch bei normaler Zuspielung von Bildsignalen bleiben die Logos erhalten. Statt bewegter Bilder lassen sich bei Bedarf mit einem Tastendruck auch vorinstallierte Fotos auf den Bildschirm bringen. Die aufmerksamkeitsstarken Naturaufnahmen unterstreichen die Umweltfreundlichkeit der Geräte zusätzlich.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen