Grundig gibt Entwicklungsabteilung in Deutschland auf

0
28

Das Grundig Hauptquartier in Nürnberg wird sich künftig hauptsächlich auf Produktmanagement, Markenentwicklung und Vertrieb konzentrieren. Die Konzernzentrale in Istanbul hat beschlossen, dass dafür die in Nürnberg anstehenden Entwicklungsaufgaben an die Grundig-Entwicklung in Istanbul abgegeben werden.

„Wir müssen angesichts des steigenden Wettbewerbs- und Kostendrucks unsere Ressourcen bündeln und uns innerhalb des Konzerns in Nürnberg auf die Aufgaben konzentrieren, die im Rahmen der Konzernstrategie für das Unternehmen und die Marke am wichtigsten sind“, erläutert Grundig Geschäftsführer Şemsettin Eksert. „Für die Entwicklung der Marke ist es wichtig, hier in Nürnberg die Produktphilosophie zu steuern, die Produktbereiche und -felder weiter zu entwickeln sowie neue Produkte zu konzeptionieren und zu implementieren.“

Grundig verfügt in Istanbul über eine sehr große Entwicklungsabteilung mit über 200 Mitarbeitern, die bereits bei den meisten neuen LCD-TV eng mit den Nürnberger Entwicklern zusammengearbeitet haben. „Unsere Kollegen in Istanbul haben den Grundig Spirit vollkommen verinnerlicht und wissen, was wir von Ihnen erwarten“, so Eksert. „Trotzdem fällt es uns natürlich sehr schwer, die in Istanbul getroffene Entscheidung umzusetzen.

Die Kollegen in Nürnberg haben über Jahre hinweg exzellente Arbeit geleistet, für die wir Ihnen überaus dankbar sind. Die technologischen Entwicklungen aus Nürnberg wie etwa das Digi-200-Chassis, mit dem Grundig zahlreiche gute Testergebnisse und Testsiege erringen konnte, sind die Basis, auf der wir auch künftig die Marke Grundig weiter entwickeln werden. Die Vorgaben für die Kollegen in Istanbul sind dementsprechend hoch.“

Die durch die Verlagerung der Entwicklung frei werdenden Sachmittel stehen vollständig anderen Bereichen in Nürnberg zur Verfügung, um die Marke Grundig und somit das Unternehmen weiter voranzubringen. Insbesondere der Vertrieb, das Produktmarketing und die Kommunikation sollen davon profitieren, da dies die drei Bereiche sind, in denen Grundig direkt mit dem Kunden in Kontakt tritt. „Wir haben exzellente Geräte, und wir werden noch besser werden“, sagt Şemsettin Eksert. „Unsere Hauptaufgabe muss es jetzt sein, diese Botschaft an unsere Kunden zu kommunizieren, um die Marke Grundig fest zu verankern.“

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen