HannStar erhöht Investitionen in chinesisches Tochterunternehmen

0
28

Wie das Nachrichtenportal DigiTimes erfahren haben will, plant HannStar Display offenbar seine Investitionen in das chinesische Tochterunternehmen Hannspree Display um 21 Millionen US-Dollar zu erhöhen. Die gesamten Investitionen würden sich somit auf 91 Millionen US-Dollar belaufen.

HannStars Tochterunternehmen Hannspree kooperiert bereits seit einigen Monaten mit dem Hersteller von Berührungssensoren Sintek Photronic, um im chinesischen Nanjing (Provinz Jiangsu) eine Fabrik für Module von Touch-Panels zu etablieren. Die besagten Module sollen vor allem in Tablet PCs und Smartphones Verwendung finden. Dank der erhöhten Investitionen erhofft man sich nun den ehemals angestrebten Produktionsausstoß von monatlich 700.000 Modulen auf 1,5 Millionen Module zu erhöhen.

HannStar gibt sich zuversichtlich, bereits in der zweiten Hälfte diesen Jahres mit der Massenproduktion beginnen zu können und betonte den Willen auch zukünftig auf eine verstärkte Kooperation der beiden Unternehmen zu setzen. Momentan hält HannStar rund 19 Prozent der Aktienanteile von Sintek Photronic.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen