HDR10+ Updates für 2018er Philips LCD- und OLED-Fernseher

0
526

HDR10+ wurde im April 2017 vom südkoreanischen Elektronikkonzern Samsung und US-amerikanischen Streaming-Dienst Amazon Video ins Leben gerufen. Dieser Allianz hat sich Philips Anfang des Jahres angeschlossen und versprochen, den 2018er-Modellen HDR+ nachträglich per Update zur Verfügung zu stellen. Ein Firmware-Update soll für die Premium-LCD und -OLED-Fernseher ab der 8000er-Serie jetzt zur Verfügung stehen.

HDR+ Logo
HDR+-Logo (Bild: HDR+ Allianz)

Die Firmware TPM171E in der Version 105.1.2.6 kann über die Philips-Website heruntergeladen oder über die automatische Update-Funktion des Fernsehers durchgeführt werden. Derzeit ist noch nicht ganz klar, ob HDR+ nur über Streaming-Dienste und den internen Player funktioniert oder ob auch HDR10+-Bildmaterial über die HDMI-Schnittstelle wiedergegeben werden kann. Das kann aber nicht getestet werden, weil es noch überhaupt keine externen Zuspieler gibt, die mit HDR10+ umgehen können. Einstweilen wird man sich wohl mit Material von Amazon Video begnügen müssen.

HDR10+ gibt es für folgende Modelle

55OLED903 und 65OLED903

55OLED803 und 65OLED803

8503 Ultra HD mit Nano-ELED („Edge Emitting LED“) und Soundbar

8303 Ultra HD mit Nano-ELED

Weiterführende Links zum Thema

Fernsehersuche – finden Sie das perfekte TV-Gerät nach Ihren Vorgaben

Fernsehervergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Fernseher-Bestseller bei Amazon

 

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen