IFA 2010: Loewe wertet Art-Serie deutlich auf

0
33

Loewes komfortorientierte Design-Linie Art bekommt Zuwachs in den Größen 32, 40 und ab Anfang 2011 auch 46 Zoll. Mittelpunkt der Bild-Technik des neuen Loewe Art LED ist sein kantenbeleuchtetes Panel (edge-type), das bei 40 und 46 Zoll mit 200 Hertz betrieben wird. Die Änderungen im Produktportfolio betreffen jedoch nicht die Bildschirmtechnik allein: Mit dem Loewe MediaText integrierte der Hersteller nach eigener Aussage den schönsten und zugleich komfortabelsten Videotext aller Zeiten, basierend auf der HbbTV-Technologie.

Auch die Art-Reihe lässt Loewes Streben nach Individualität erkennen, zum Beispiel durch Gehäusefarben und Aufstelloptionen. (Bild: Loewe)

Neuerungen sind ebenfalls in den Bereichen Bedienkonzept, Multimedia-Funktionen und Internet-Nutzung anzutreffen: Im neuen Medienportal Loewe MediaHome ist der Zugriff auf Fotos, Videos und Musik aus dem Heimnetzwerk oder von einem lokalen USB-Speicher möglich. Dazu bietet das neue Loewe MediaNet bei bestimmten Ausstattungsvarianten komfortablen Zugriff auf Online-Inhalte. All das soll mit einem intuitiven Bedienkonzept – neu gestaltete Benutzeroberfläche mit ihrer übersichtlichen Menüstruktur – bewältigt werden können.

Die von Phoenix Design gestalteten TVs sind trotz weiterer integrierter Funktionen noch schlanker geworden. Gute Einbindung in die Wohnlandschaft soll mit drei Farbvarianten gelingen: Edles Schwarz Hochglanz, technisches Chromsilber oder wohnlich-warmes Mokka stehen zur Auswahl. Auch hinsichtlich der Installation gibt es vom Tischstandfuß über den Bodenstandfuß bis zur Wandmontage drei Wege.

Für guten Klang sorgen Zwei-Wege-Boxen; alle Modelle verfügen über Dolby Digital Plus. Die 40- und 46-Zoll-Versionen besitzen zudem integriertes AC3 und dts, die Musikleistung beträgt zwei mal zwanzig Watt Stereo plus vierzig Watt für den Tieftonbereich. Eine Aufrüstung mit weiteren Loewe Audio-Komponenten ist jederzeit möglich.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen