IFA: Changhong bringt 50-Zoll-Plasma-3DTV auf die Messe

0
31

Der chinesische TV-Hersteller Changhong will auf der IFA September einen neuen 3D-Riesen präsentieren. Dem Unternehmen zufolge ist Changhong weltweit die Nummer vier im Plasmabereich, was liegt also näher, als den ersten Fernseher mit dreidimensionalen Fähigkeiten hierzulande mit Plasma-Technologie anzubieten.

3D-Plasma-TV P50F738 von Changhong. (Foto: Changhong)

Das Modell P50F738 besitzt eine Bilddiagonale von 1,27 Metern und verwendet die aktive Shutter-Technolgie für die 3D-Darstellung. Zum Launch-Termin oder dem Startpreis gibt es noch keine Informationen, heißt es von inside-digital.

Die 898-Serie mit LED-BLU dient als Grundlage für eine Weltpremiere. Ausgestattet mit einer WiFi-Schnittstelle per USB, verfügt der LED-TV EF32898+Hbb über den interaktiven Videotext HbbTV und ist zudem DLNA-zertifiziert. Ferner stellt Changhong mit den Serien 888 und 868 mittlere und kleinere Displays vor, die mit Bildschirmdiagonalen zwischen 19 und 32 Zoll als Zweitgeräte konzipiert sind. Die LCD-Geräte offerieren Full-HD-Auflösung, Rekorder-Funktion und eine CI-Plus-Schnittstelle. Besonderheit der Serie 868 ist ein integrierter DVB-S2-Tuner für Satellitenempfang in HD-Qualität. Die 888-Serie wiederum ist einzigartig durch einen 12-V-Anschluss für den mobilen Gebrauch.

Changhong ist ein chinesisches Traditionsunternehmen, dessen Hauptsitz sich in Mianyang befindet. Gegründet 1958, stellt die Firma seit 1978 Fernseher her und beschäftigt weltweit mehr als 30.000 Angestellte. 2005 wurde die Europaniederlassung mit Sitz in Prag gegründet und am gleichen Standort ein neues Werk errichtet. Jährlich laufen hier bis zu einer Million LCD-Bildschirme vom Band. Heute verkauft Changhong Europe seine Produkte unter anderem in Deutschland und bei den EU-Nachbarn Frankreich, Spanien und Italien.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen