IFA: ViewSonic präsentiert 7-Zoll-Tablet-PC mit Telefonfunktion

0
31

Mit der Vorstellung des Tablet- PCs ViewPad 7 erweitert ViewSonic Europe sein Produktportfolio um ein völlig neues Segment. Auf der IFA 2010 in Berlin, Halle 14.1, Stand 107, wird das ViewPad 7 erstmals in Europa zu sehen sein. Laut Hersteller handelt es sich um den ersten Tablet-PC mit dem Betriebssystem Android 2.2 (Froyo). Im Gegensatz zu ähnlichen Geräten mit resistiver Touch-Technologie kommt im ViewPad 7 ein kapazitiver Multitouch-Bildschirm zum Einsatz.

Details zum Bildschirm des ViewPad 7 stehen bislang noch aus. (Foto: ViewSonic)

ViewSonic empfiehlt das leichte, sehr kompakte Modell Nutzern, die unterwegs E-Mails lesen und Videos anschauen sowie eine Vielzahl von Anwendungen nutzen möchten. An Bord sind zwei Digitalkameras und eine Telefonfunktion, außerdem beherrscht der iPad-Konkurrent Multitasking.Dank 3G- und WiFi-Konnektivität, Telefonfunktion, einem Standard SIM-Kartenslot und integriertem Bluetooth vereint das ViewPad 7 Instant-Messaging, Text/MMS-Messaging, VoIP und herkömmliche Telefongespräche in einem Gerät.

Das Viewpad 7 soll mit einer einfach zu bedienenden Benutzeroberfläche punkten; zusätzliche Unterstützung kommt vom G-Sensor: Er setzt eine Drehung des Pads automatisch in einen Formatwechsel von hoch auf quer um. Über Googles App-Store für Android sollen sich mehr als 100.000 der von Apple bekannten Applikationen herunterladen lassen.

Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen gehören ein microSD-Slot für Speicherkarten mit einer Kapazität bis 32 GB sowie ein USB-Anschluss. Desweiteren stehen GPS, ein Office-Dokumente-Reader sowie eine Handschriftenerkennung zur Verfügung. Klassische Medien wie Bücher lassen sich mit dem ViewPad ebenfalls benutzen: Es besitzt einen integrierten eBook-Reader und der LCD-Screen wird durch LED-Hintergrundbeleuchtung erhellt. Das ViewSonic ViewPad 7 ist vorrausichtlich ab Oktober für circa 399 EUR verfügbar.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen