Im Sommer schon OLED-Displays von Apple?

0
28

Wer hätte gedacht, dass nach Sony nun ausgerechnet Apple Displays mit OLED Technologie anbieten wird. Diese werden zwar nicht als Monitor, sondern im neuen MacBook Verwendung finden, aber immerhin. Nach einem Gerücht aus dem Umfeld des koreanischen Herstellers LG arbeitet man eng mit Apple zusammen, um bereits im Juni mit einem 15 Zoll-OLED-Bildschirm für neue MacBooks auf den Markt zu kommen. Damit wäre Apple der erste Computerhersteller, der Bildschirme dieser Größe mit der OLED-Technologie verbaut.

OLED („Organic Light Emitting Diode“) gilt als der Bildschirmstandard der Zukunft, da er ohne Hintergrundbeleuchtung auskommt wie bisherige Monitore. Das führt neben einer verbesserten Helligkeit und Energieeinsparung auch zu einer dünneren Bauweise. Leider sind OLED-Panels noch sehr teuer. So bleibt abzuwarten wie viel die neuen MacBooks denn kosten werden.

LG liefert bislang 80 Prozent der von Apple verbauten Panels. Beide Firmen hatten im Januar einen 5-Jahres-Vertrag abgeschlossen, wobei LG bereits im Januar eine einmalige Vorauszahlung von Apple über 500 Millionen US-Dollar erhalten hatte.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen