Infocomm: Philips setzt auf 3D-Technologie

0
29

Auf der kommenden Infocomm-Messe in Las Vegas wird Philips zwei neue Geräte vorstellen, die dank der „WOWvx“-Technik 3D-Bilder darstellen können. Es sind nicht die ersten vorgestellten Displays dieser Art, man darf aber doch mit Spannung darauf warten. Vorgeführt werden zwei Geräte: Ein 52-Zoll großer Full-HD-TV und ein 22-Zoll großer WSXGA Monitor mit einer Auflösung von 1.680 x 1.050 Pixeln.

Philips 3D-Monitore auf der Infocomm (Foto: Philips)

Neu bei der „WOWvx“-Technik ist anscheinend, dass für die 3D-Darstellung keine spezielle Brille benötigt wird.

Die Reaktionszeiten der beiden Geräte liegen bei 8 ms (TV) und 5 ms (Monitor), die Lichtstärke bei 700 cd/m2 bzw. 300 cd/m2 und der Kontrast bei 2000:1 bzw. 1000:1. Zum Einsatz kommen sollen die Geräte laut Philips vor allem in Läden als Werbeplattform oder zum Gamen und natürlich zur 3D-Virtualisation.

Erhältlich sein werden sie ab dem vierten Quartal 2008.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen