Kompakter LED-TV von Sceptre in sechs Farbvarianten erhältlich

0
30

Neuer Trend auf dem US-TV-Markt: Preiswerte Zweitgeräte sollen Kunden ansprechen, die, verdrossen von ‚bad news‘ aus der Wirtschaft, nicht zur Anschaffung eines neuen Großbild-TVs zu bewegen sind.

Ihren Mangel an Displayfläche machen die Kleinen mit guter Ausstattung und Extra-Features wett. Schon 23-Zoll-Geräte verfügen über Full-HD-Auflösung und LED-Backlight, hier und da trifft man auf Modelle mit integriertem DVD-Player.

Die Gun-metal-Version des E24BV-FHD könnte sich zum Preisgeschoss entwickeln. (Bild: Sceptre)

Auch Sceptre hat seine Kompaktklasse für Küche und Kinderzimmer erweitert. Seit dieser Woche ist ein neuer 23-Zöller mit Edge-type-LED-Beleuchtung auf dem Markt. Besonderheit des E24BV-FHD: Als Vertreter der Galaxy-24-Serie ist der TV in sechs verschiedenen Gehäusevarianten verfügbar, darunter metallisches Blaugrau mit der martialischen Bezeichnung Gun Metal.

Dabei ist Sceptre weit entfernt von Kampfansagen beim Preis, auch einen Ausstattungskrieg wird der E24BV-FHD nicht entfachen. 400 USD sind für einen Full-HD-Fernseher mit TN-Panel kein Schnäppchen. PC-Anschluss, HDMI-Eingänge und USB-Port sowie der moderate Stromverbrauch von maximal 34 Watt locken ebenfalls keine Käufer hinterm Ofen hervor. Und die LED-bedingt schlanke Bauweise ist im Schlaf- oder Badezimmer zwar nicht von Nachteil, aber letztlich kein Kaufkriterium.

Der mutmaßliche Straßenpreis schon eher: 230 USD lassen den einen oder anderen preisbewussten Käufer bestimmt aufhorchen. Sicher geht es noch billiger in der vorweihnachtlichen Preisschlacht. Aber vielleicht nimmt ja so ein neuer Fernseher in Pink oder Perlweiß den Negativmeldungen aus der Wirtschaft ihren Schrecken.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen