Hardware-Kalibrierung

0
712

Bei der Hardware-Kalibrierung werden die Kalibrierungs-Einstellungen via USB-Verbindung direkt in der LUT des Monitor vorgenommen. Daher enthält das anschießend vermessene Profil auch keine Kalibrierungsdaten mehr, die bei einer Software-Kalibration bei jedem Systemstart in die LUT der Grafikkarte geschrieben werden. Eine Hardware-Kalibration ist dagegen grundsätzlich von Computer und Grafikkarte völlig unabhängig.

Monitor-Kalibrierung i1 Display Pro
Monitor-Kalibrierung i1 Display Pro

Das ermöglicht eine deutlich höhere Präzision bei der Kalibration und vermeidet gleichzeitig die unerwünschte Beschneidung von Farbabstufungen. Während bei einer Software-Kalibration die Anzahl möglicher Farbwerte durch die RGB-Anpassung über die RGB-Gain-Regler des OSDs beschnitten wird, bleiben bei einer Handware-Kalibration die maximal möglichen 256 Farbstufen pro Farbkanal voll erhalten.

Neben den entsprechenden Hardware-Voraussetzungen im Monitor selbst ist dazu auch eine herstellerspezifische Software nötig. Die Software, die mit den Kolorimetern mitgeliefert wird, ist dazu in der Regel nicht in der Lage. Bei einem Grafikmonitor ist das notwendige Zusammenspiel von Hard- und Software also ein ganz wesentliches Qualitätskriterium.

Hardware-Kalibrierung ist dabei auch nicht gleich Hardware-Kalibrierung. Die Lösungen der verschiedenen Hersteller unterscheiden sich hinsichtlich Funktionsumfang und Präzision ganz erheblich. Sie liegen zwischen „exzellent“ und „kaum besser als eine Software-Kalibrierung“. Mit großem Abstand führend sind aktuell die Lösungen von EIZO und NEC.

Weiterführende Links zum Artikel

Kalibrierung mit Kolorimeter und Spektralfotometer

TEILEN
Vorheriger ArtikelColorNavigator
... beschäftigt sich beruflich wie privat seit über 20 Jahren intensiv mit den Themen und Entwicklungen in der IT-Branche. Als freiberuflicher Autor, Testredakteur und Fotograf, kennt er die Anforderungen an ein gutes Display. Für PRAD ist er seit 2013 tätig. Web: www.manuelfindeis.com

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen