LG: Besseres 3D-TV, Netcast bekommt Zuwachs

0
26

Mit einem neuen Ansatz für 3D-TV will LG Electronics seinen Konkurrenten Apple und Samsung zu Leibe rücken. Wie der Mutterkonzern LG Group auf einer Pressekonferenz bekannt gab, stehen 14 Milliarden Euro bereit, die 2011 zum Großteil in den Ausbau von mobilen und TV-Geräten fließen sollen. Seine TV-Sparte will LG durch eine neue 3D-Technologie voranbringen.

Netcast-Ausbau: Ab sofort lassen sich noch mehr Onlinedienste auf dem Fernseher nutzen. (Foto: LG)

Das mit „film-type patterned retarder“ (FPR) bezeichnete Konzept fußt auf polarisiertem Filmsubstrat anstelle von Glas. Im Bildschirm und in 3D-Brillen soll das neue Material Herstellungskosten einsparen und Störeffekte ausmerzen. FPR soll 2011 etwa 70 Prozent der TV-Verkäufe im 3D-Bereich ausmachen; der Europastart ist für März oder April geplant.

Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft erweitert LG Electronics seine Internetplattform „Netcast“ um sieben Online-Angebote: Zu den bestehenden Angeboten von Maxdome, Picasa, Youtube und Accuweather gesellen sich ab sofort die Dienste von Facebook, Twitter, Google Maps, MLB.TV, Viewster, Accedo und vTuner.

Die vernetzten Welten von Netcast lassen sich über die Fernbedienung von TVs und Blu-ray-Playern aufrufen, wenn diese mit dem Internet verbunden sind. Geht es beim Angebot des sozialen Netzwerks Facebook in erster Linie ums Rezipieren und Aktualisieren, können Nutzer beim Mikro-Blogging-Dienst Twitter mit den Tasten der Fernbedienung Mitteilungen einstellen. Mit einem Handschwung lassen sich in Google Maps dank LGs „Magic Motion Control“ via Gestensteuerung Bilder zu einzelnen Standorten abrufen.

Sportfans verfolgen MLB.TV-Portal bequem von der Couch aus die amerikanische Baseball-Liga. Mit Viewster bietet LG Zugriff auf eine weitere Video-on-Demand-Plattform, während es bei Viewster darum geht, als Anwender Bilder und Serien hochzuladen, anzuschauen und mit anderen Nutzern darüber zu diskutieren. Spielerischen Zeitvertreib bietet das Onlineportal Accedo, wo in Werbepausen oder einfach zwischendurch Spiele wie Sudoku oder Memory auf dem TV-Gerät ausgeführt werden können, während das Internetradio vTuner 42 Musiksender offeriert.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen