LG: Schwarze Zahlen dank LCD-TV

0
8

Der südkoreanische Elektronikkonzern LG konnte einen Gewinn von 158 Milliarden Südkoreanischer Won (103 Millionen Euro) im vergangenen zweiten Quartal (April bis Juni 2011) verzeichnen. Das sind plus 21 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal 2011 und sogar 25 Prozent mehr im Vergleich zum Vorjahresquartal.

Hauptsächlich die Verkäufe im Home-Entertainment-Bereich waren für das positive Ergebnis verantwortlich. Die hohe Nachfrage nach LED-LCD-Fernseher und den neuen 3D-Fernsehern kompensierte die Verluste der Mobilfunkbranche.

LG dazu: „LG erwartet auch weiterhin einen Verkaufsanstieg, einhergehend mit der erwarteten starken Benutzerakzeptanz unserer Kino-3D-TV mit Film-Patterned-Retarder-Technologie und den Smart-TVs.“

Obwohl Panelhersteller AOU erst kürzlich die Prognose für den Bereich der LCD-TV-Geräte gesenkt hat, geht LG davon aus, dass die guten Verkaufszahlen im Bereich TV auch im kommenden Quartal anhalten werden.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen