MiLi iPhone-Projektor 2: Klappdesign für Apple-Telefone

0
80

100 Prozent kompatibel zu iPad (2), iPhone und iPod Touch 2/3/4 und darüber hinaus von Apple lizenziert, bietet Beambox die zweite Generation seines Pico-Projektors MiLi für den privaten und geschäftlichen Gebrauch an.

Verwandelt das iPhone (optisch) in ein Klapptelefon – der MiLi iPhone-Projektor 2. (Bild: Beambox)

Im Vergleich zum Vorgängermodell hat die zweite Version tüchtig abgespeckt: Laut Hersteller ist das Volumen des MiLi um 50 Prozent verringert, was sich in Außenmaßen von 13,72 x 3,81 x 6.6 Zentimetern ausdrückt.

Natürlich reißt ein Hosentaschen-Beamer mit einer Helligkeit von zehn ANSI-Lumen keine Bäume aus. Doch dank LED-Licht und einem kräftigen 2.350-mAh-Akku bringt der Kleine genug Durchhaltevermögen für eine knapp dreistündige Präsentationen mit. Auch in dieser Hinsicht hat Beambox den Pico verbessert. Im Maximum erreicht der LCoS-Projektor mit VGA-Auflösung eine Projektionsdiagonale von 1,78 Meter.

Das Video zeigt das CES-Debüt des MiLi. (YouTube-Video: cameradept)

Eingangsseitig besitzt der MiLi einen VGA-Port und einen Apple-Connector, zu den Ausgängen zählen Kopfhöreranschluss und Mono-Lautsprecher mit einem Watt Leistung. Der MiLi iPhone-Projektor 2 ist ab sofort für 393 USD im Handel, der Mini-VGA-Adapter gehört zum Lieferumfang.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!