MiLi iPhone-Projektor 2: Klappdesign für Apple-Telefone

0
42

100 Prozent kompatibel zu iPad (2), iPhone und iPod Touch 2/3/4 und darüber hinaus von Apple lizenziert, bietet Beambox die zweite Generation seines Pico-Projektors MiLi für den privaten und geschäftlichen Gebrauch an.

Verwandelt das iPhone (optisch) in ein Klapptelefon – der MiLi iPhone-Projektor 2. (Bild: Beambox)

Im Vergleich zum Vorgängermodell hat die zweite Version tüchtig abgespeckt: Laut Hersteller ist das Volumen des MiLi um 50 Prozent verringert, was sich in Außenmaßen von 13,72 x 3,81 x 6.6 Zentimetern ausdrückt.

Natürlich reißt ein Hosentaschen-Beamer mit einer Helligkeit von zehn ANSI-Lumen keine Bäume aus. Doch dank LED-Licht und einem kräftigen 2.350-mAh-Akku bringt der Kleine genug Durchhaltevermögen für eine knapp dreistündige Präsentationen mit. Auch in dieser Hinsicht hat Beambox den Pico verbessert. Im Maximum erreicht der LCoS-Projektor mit VGA-Auflösung eine Projektionsdiagonale von 1,78 Meter.

Das Video zeigt das CES-Debüt des MiLi. (YouTube-Video: cameradept)

Eingangsseitig besitzt der MiLi einen VGA-Port und einen Apple-Connector, zu den Ausgängen zählen Kopfhöreranschluss und Mono-Lautsprecher mit einem Watt Leistung. Der MiLi iPhone-Projektor 2 ist ab sofort für 393 USD im Handel, der Mini-VGA-Adapter gehört zum Lieferumfang.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen