NEC Display Solutions präsentiert ersten kompakten Laser-Kinoprojektor

0
15

NEC bringt mit dem NC1100L den weltweit ersten Projektor auf den Markt, der serienmäßig mit integrierter Laser-Lichtquelle ausgestattet und DCI-konform ist.

Die Präsentation des Projektors war ein Highlight auf der ShowEast in Florida. Der NC1100L ist speziell für kleine und mittlere Leinwände bis zu einer Breite von 11 Meter geeignet. Als erster Projektor verfügt er über eine integrierte Laser-Lichtquelle – es sind keine Lampen mehr notwendig. Dank der optimierten Lichttechnik beträgt die Lebensdauer etwa 20.000 Stunden. Das macht den Projektor nahezu wartungsfrei und sorgt für niedrige Gesamtbetriebskosten (TCO).

NEC NC1100L (Bild: NEC)

„Der NC1100L ist führend im Bereich Digital Cinema – dafür sorgen die hohe Zuverlässigkeit, wesentlich geringere Betriebskosten im Vergleich zu herkömmlichen Projektoren und der langlebige Betrieb. Mit dieser innovativen Technik stellen wir als erstes Unternehmen dieser Branche Kinos, öffentlichen Einrichtungen, Kunsthallen, Theatern und Universitäten die bestmögliche Projektions-Lösung bereit,“ so Gerd Kaiser, Product Line Manager for Large Venue Projectors bei NEC Display Solutions Europe.

Mit einer Größe von 700 x 1042 x 315mm ist der NC1100L der kleinste Kino Laser-Projektor, der auf den Markt gebracht wird. Die Laser-Lichtquelle ermöglicht sowohl eine herkömmliche Installation im Projektionsraum als auch eine Deckenmontage. Die DCI-konforme Kinoqualität mit 2K-Auflösung soll hervorragende Bilder liefern, die hell genug für eine Wiedergabe im DCI-Farbraum auf bis zu 11 Meter großen Leinwänden sind (unter Annahme eines Reflexionsfaktors von 1.8). Die Laser-Lichtquelle sorgt für einen zuverlässigen Betrieb – Ausfallzeiten während der Vorstellung sollen so der Vergangenheit angehören.

Der NC1100L wird mit einem integrierten Media Server (IMS) ausgestattet und bietet Kunden somit eine Digital Cinema Komplettlösung aus einer Hand.

NEC NC1100L ist ab März 2014 erhältlich. Die zu erwartende Lebensdauer beträgt 20.000 Stunden. Diese kann je nach Betriebsbedingungen variieren.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen