Neue M7-Smart-TV-Serie von Toshiba

0
53

Die Modelle der Toshiba M7-TV-Serie mit IPS-Premiumsiplay sollen ein besonders helles, lebendiges und scharfes Bild liefren, inklusive direkter und lokal steuerbarer LED-Hintergrundbeleuchtung. Für ein sattes, voluminöses Sounderlebnis sorgt das integrierte, doppelt gefaltete Bassreflexsystem. Zudem verfügen die TVs über die neue „Smart-TV Cloud“ Plattform, die unter anderem praktische Funktionen wie MediaGuide Replay mitbringt. Hiermit verpassen Fußball-Fans kein Spiel, da der Fernseher ihre Sehgewohnheiten analysiert und ähnliche Sendungen automatisch aufzeichnet. Mit Bildschirmdiagonalen von 42 (107 Zentimeter), 47 (119 Zentimeter) und 55 (140 Zentimeter) Zoll wollen die Toshiba TVs ein großformatiges Bilderlebnis zum attraktiven Preis nach Hause bringen.

Toshiba M7-Smart-TV-Serie (Bild: Toshiba)

Die neue Technologie CEVO Picture von Toshiba sorgt durch das Direct-Backlight-System (Pro LED 700) dank Einsatz von mehr LEDs und Local Dimming Funktion für ein um 75 Prozent helleres Bild. Damit können die TVs auch in Räumen mit viel Lichteinfall oder sogar draußen genutzt werden. Kombiniert mit dem Wide Colour Gamut IPS Panel und einem um 14 Prozent vergrößerten Farbraum zeigt die M7-Serie ein überaus natürliches Bild mit feinen Farbnuancen bei besonders weitem Betrachtungswinkel.

Für einen satten Ton und einen reinen Klang trotz der geringen Bautiefe der TVs integrieren die Geräte der M7-Serie CEVO Audio. Durch die labyrinthartige Bauweise des Lautsprechersystems lässt sich ein um 3,5 db höherer Schalldruck als bei anderen Modellen erzeugen. Dies ermöglicht wiederum eine verbesserte Basswiedergabe, vor allem bei tieferen Frequenzen von 100 bis 150 Hz, sowie eine um 50 Prozent höhere Audioleistung. Zudem verfügen die neuen Toshiba Fernseher über eine Klangtrennungsfunktion – Fußballfans können beispielsweise während eines Spiels je nach Vorliebe den Kommentator oder die Stadionatmosphäre besonders hervorheben.

Die technischen Details lauten: Full HD Auflösung (1.920 x 1.080 Bildpunkte), 700 cd/m² Helligkeit, Passiv 3D-TV (inkl. vier Brillen), 1.500 Hz AMR+ (Active Motion Rate), Dual-Core-Prozessor sowie folgende Tuner (modellabhängig): DVB-T, DVB-T2, DVB-C, DVB-S und DVB-S2. An Anschlüsse stehen bereit: 4 x HDMI (inkl. 1 x HDMI mit MHL- Unterstützung), 2 x USB, PC-Eingang, HDMI-CEC und WiFi.

Modelle und Bildschirmgrößen:

55M7463DG (55 Zoll, 140 cm): 1.499 Euro

47M7463DG (47 Zoll, 119 cm): 999 Euro

42M7463DG (42 Zoll, 107 cm): 899 Euro

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen