Neue Samsung-Technologie verwandelt Fenster in Displays

0
45

Das Samsung Advanced Institute of Technology (SAIT) hat in der LED-Technologie einen Durchbruch erzielt, der es möglich macht, Displays mit herkömmlichen Fenstern aus Glas zu verschmelzen. Auf gewöhnliches Fensterglas aufgebrachte LEDs könnten sowohl als Lampe als auch als Bildschirm dienen.

„In zehn Jahren verleihen Fensterscheiben mit Beleuchtungs- und Displayfunktion Gebäuden Persönlichkeit“, sagt ein Samsung-Forscher. (Bild: SAIT)

Die neue Technologie ermöglicht Samsung die Herstellung von monokristallinem Galliumnitrid (GaN) auf Glassubstraten. Auf diese Weise lassen sich Displays oder Beleuchtungselement direkt auf Fenstern oder anderen Gegenständen aus Glas aufbringen.

Während LEDs heute eine Maximalgröße von zwei Zoll haben, ermöglicht GaN-Technologie bis zu 400 Mal größere Module. Samsung zufolge wird die neue LED-Technologie in Zukunft auch in TVs und Monitoren mit LCD-Panel genutzt werden. Der Effekt wäre eine Kostensenkung der LED-Bausteine.

Daher schätzt Samsung die Verwendung von GaN-LEDs als Backlight-Units in LCD-Panels zwar als sinnvoll ein, sieht aber den interessantesten Aspekt der Technik in der Fähigkeit, Fensterscheiben in Lampen zu verwandeln und letztlich – durch den Einsatz vieler kleiner verschiedenfarbiger LEDs – in Bildschirme. Das Unternehmen geht davon aus, dass die Fenster-Display-Technologie in etwa zehn Jahren Einzug in kommerzielle Produkte hält.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen