OnePlus-Fernseher sollen in Europa erscheinen

Insgesamt drei Gerätereihen bzw. sechs Modelle könnten bald auch europäische Märkte erreichen

0
179

Der chinesische Smartphone-Hersteller OnePlus hat sich zumindest auf dem indischen Markt auch schon an eigenen TV-Geräten versucht. Konkret erschienen bis dato sechs Modelle mit Android TV, wobei zwei davon auf eine Hintergrundbeleuchtung mit Quantum-Dot-Technologie (QLED) setzen. Genauer gesagt handelt es sich dabei um die OnePlus-Q1-Serie (PRAD-News), die mit 4K-Auflösung (3840 x 2160 Pixel), Dolby Vision, HDR10+ und integriertem Chromecast aufwartet. Das verbaute 50-Watt-Soundsystem beherrscht sowohl Dolby Atmos als auch DTS-HD.

OnePlus Q1 (Bild: OnePlus)
OnePlus-TVs sollen bald auch europäische Märkte erobern (Bild: OnePlus)

Über die OnePlus-U1-Reihe (PRAD-News) mit 55 Zoll und die noch günstigere Y-Serie mit 32 oder 43 Zoll berichteten wir ebenfalls in der Vergangenheit. Eben jene Fernseher könnten bald endlich den Sprung auf europäische Märkte schaffen, wie OnePlus-CEO Pete Lau kürzlich verkündete. Erscheinungstermine oder Euro-Verkaufspreise wurden bis dato allerdings noch nicht kommuniziert. Darüber hinaus ist noch ungewiss, ob sämtliche Modelle den Sprung in den Westen schaffen werden.

In Indien werden die genannten Gerätschaften zu unverbindlichen Verkaufspreisen von umgerechnet rund 179,44 Euro bis hinauf zu 952,20 Euro gelistet. OnePlus ist nicht der einzige chinesische Smartphone-Fertiger, der das TV-Segment für sich entdeckte. Auch Huawei und Xiaomi brachten in den letzten Jahren eigene Fernseher heraus, wobei Deutschland bisher nur in wenigen Fällen bedient wurde. (Quelle: Golem)

Weiterführende Links zum Thema

Fernseher-Suche – finden Sie das perfekte TV-Gerät nach Ihren Vorgaben

Fernseher-Vergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Fernseher-Bestseller bei Amazon *

Allgemeiner Hinweis

Ausstattung und Eckdaten von neuen Produkten können vorläufig oder fehlerhaft sein und sich bis zum offiziellen Erscheinen noch (teils massiv) ändern. Das gilt für offizielle Datenblätter und Produktseiten genauso wie für Details aus inoffiziellen Quellen. PRAD versucht ein Auge auf Änderungen zu haben und in Form von Nachträgen darüber zu berichten. Entsprechende sachdienliche Hinweise aus Leserkreisen sind immer gern gesehen und werden dankbar angenommen.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!