Optoma präsentiert seinen ersten Projektor mit Laser-Phosphor Technologie

0
51

Optoma präsentiert mit dem neuen ZU650 seinen ersten Projektor mit Laser-Phosphor Technologie. Entwickelt für den professionellen Installationsmarkt, soll der ZU650 helle 6.000 Lumen und 20.000 Stunden so gut wie wartungsfreien Betrieb ohne Filter- und Lampenwechsel liefern.

Optoma ZU650 (Bild: Optoma)

Entwickelt für den Einsatz in Meeting Räumen, Auditorien, Museen und anderen großen Veranstaltungsorten, verspricht Optoma, dass die Laser-Phosphor Lichtquelle natürliche Farben und helle Bilder gepaart mit hoher Auflösung und einem hohen Kontrast für Bilder in Profiqualität liefert. Die lampenfreie Lichtquelle sorgt außerdem für einen leisen Betrieb und macht den ZU650 optimal geeignet für leise Umgebungen, kleinere Räume oder solche mit niedrigen Decken.

Die Möglichkeit zum 360˚ Betrieb sowie der Porträt Modus, zusammen mit einem großen Lens Shift Bereich und fünf einfach austauschbaren Wechselobjektiven, machen den ZU650 äußerst flexibel einsetzbar. HDBaseT ist standardmäßig verbaut und bietet Systemintegratoren eine einfache und günstige Lösung zur Verbindung und Steuerung des Projektors.

Die auch per Kabel, was nicht im Lieferumfang enthalten ist, verbindbare Fernbedienung lässt alle Aspekte des Projektors individuell steuern – ganz ohne Line-of-Sight. Dies ist vor allem bei großen Events mit mehreren Geräten sehr wichtig.

Der ZU650 bietet Full Support für Crestron, Extron, AMX, PJ-Link und Telnet LAN Protokolle – so können so gut wie alle Funktionen über ein Netzwerk gesteuert werden. Einmal installiert, können mehrere ZU650 gleichzeitig über LAN gesteuert werden.

Die Laser-Phosphor Lichtquelle sorgt für ein schnelles Starten und Abschalten sowie die volle Helligkeit innerhalb weniger Sekunden. Die AV-Mute-Funktion schaltet die Lichtquelle komplett ab und hilft so dabei, Energie zu sparen. Seine WUXGA-Auflösung mit 1920 x 1200 Pixeln liefert 15 % mehr Pixel als 1080p- und 60% mehr Pixel als SXGA-Auflösung für Bilder in Full HD mit allen Details.

Der Optoma ZU650 (ohne Objektiv) ist ab Ende Dezember zu einem UVP von 9.876,-EUR im Fachhandel erhältlich. Der UVP der weißen Version liegt bei 10.471,- EUR. Das Objektiv kostet je nach Ausführung zwischen 1.500,- und 3.000,- Euro.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!