Packard Bell mit neuem günstigem Notebook EasyNote NE

0
28

Die neue Packard Bell EasyNote E-Serie, die ab sofort erhältlich ist, soll ein stylishes und dennoch günstiges Notebook mit vielen Features sein. Damit richtet sich das Unternehmen an alle kostenorientierten Nutzer, denen der Preis ebenso wichtig ist wie Qualität und Zuverlässigkeit ihres Notebooks.

Packard Bell EasyNote NE (Bild: Packard Bell)

Das kompakte Packard Bell EasyNote NE mit einer Bildschirmdiagonale von 35,6 cm (14 Zoll) und das Packard Bell EasyNote TE mit 39,6 cm (15,6 Zoll) überzeugen durch zahlreiche Features für einen verbesserten Nutzerkomfort. Im klassischen und zeitlosen Design spiegelt sich die für Packard Bell typische Linienführung wider: Das silberne Finish der Handballenauflage ergänzt das schwarz glänzende Cover.

Mit dem Multi-Gesture-Touchpad ist komfortables Surfen im Internet möglich, denn Seiten umblättern, Scrollen und Zoomen erfolgt einfach mit den Fingerspitzen. Die Packard Bell EasyNote E-Serie eignet sich somit für das Surfen im Internet, als elektronischer Notizblock für die Universität oder als zentraler Speicher für umfangreiche Bilder-, Video- und Musiksammlungen.

Die Packard Bell EasyNote E-Serie besitzt ein HD-Display mit einer Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln im Verhältnis von 16:10. Als Anschlüsse stehen ein HDMI-Port und ein VGA-Port zur Verfügung.

Als Prozessor kommt ein Intel Core -Prozessor der zweiten Generationzum Einsatz. Bis zu 1 TB Speicherplatz gestattet die Speicherung und Verwaltung von Dateien und umfangreichen Multimedia-Bibliotheken. Der Multi-in-1 Kartenleser ermöglicht eine Verbindung mit externen Speichermedien und eine einfache Übertragung von Bildern, Filmen, Musik- und anderen Dateien. Für eine uneingeschränkte Konnektivität unterwegs sorgt der integrierte Wi-Fi-Zugang.

Das Packard Bell EasyNote E ist ab sofort zu einem UVP von 399 Euro verfügbar.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen