Panasonic führt erweiterten Austauschservice für seine professionellen Displays ein

0
68

Mit der neuen „Vorab-Gerätetausch-Garantie“ sollen Panasonic Kunden ab sofort bei professionellen Displays schnell an ein Austauschgerät herankommen. In Zusammenarbeit mit seinem autorisierten Service-Partner erweitert Panasonic die Garantieleistungen seiner gesamten Produktlinie professioneller Displays. Die „Vorab-Gerätetausch-Garantie“ (Permanent-Tausch) tritt an Stelle der bisherigen „Return to Base“ Garantie, bei der Kunden das Gerät einsenden mussten und es repariert zurück bekamen.

Austauschservice für die professionellen Displays von Panasonic (Foto: Panasonic)

Die neue Garantieleistung gilt für alle professionellen Displays, die ab Februar 2017 verkauft werden. Der neue Service garantiert Panasonic Kunden innerhalb von ca. zwei Werktagen ein permanentes Austauschgerät. Das reduziert die Unterbrechungen im Betrieb, die typischerweise entstehen, wenn ein Produkt zu Reparaturzwecken eingesandt werden muss.

„Kunden registrieren ihr Gerät und stellen dann entweder Online, per Telefon oder via Email eine Reparaturanfrage“, sagt Donald Maidment, Head of Service bei Panasonic. „Der erweiterte Austauschservice (Advanced Swap Service) wird Standard. Jedoch bieten wir optional auch die „Return to Base“ Garantie weiterhin an. Manche Kunden bevorzugen diese Option.“

Der klare Nachteil ist natürlich, dass ein relativ neues Gerät eventuell gegen ein deutlich älteres getauscht wird. Zudem kann die Ausleuchtung oder Pixelfehlerfreiheit beim Austauschgerät schlechter ausfallen. Diese Art der Garantieleistung ist im Bereich der Monitore und Fernseher schon jetzt weit verbreitet und macht durchaus Sinn, denn niemand möchte längere Zeit ohne Fernseher auskommen. Besonders vorteilhaft ist jedoch, dass man selbst entscheiden kann. Wer also Zeit mitbringt nutzt weiterhin die „Return to Base“ Garantie und erhält sein eigenes TV-Gerät auch wieder zurück. Diese Wahlmöglichkeit ist bei vielen Herstellern so nicht möglich.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen