Panel-Industrie in Taiwan: CMI und AUO verkünden April-Minus

0
53

Absatzeinbußen, Umsatzrückgang und kein Ende in Sicht: Die Resultate der beiden größten taiwanischen Panellieferanten, AU Optronics (AUO) und Chimei Innolux (CMI), sind auch im April enttäuschend. In dem Monat, der Prognosen zufolge Besserung hätte versprechen sollen – sei es durch nachgeholte Panellieferungen vom März oder weil die TV-Hersteller vor dem Konsumspektakel zum 1. Mai ihre Lager auffüllen mussten – hat CMI einen saftigen Umsatzschwund zu beklagen.

Taiwans Panelriesen hoffen, dass es im Mai gelingt, das Preisniveau wieder aufzurichten. (Bildquelle: AUO)

Im Vergleich zum Vormonat rutschte der Erlös um 13,54 Prozent auf 40,29 Milliarden NT-Dollar (etwa 991,31 Millionen Euro). An der Tatsache, dass man im April 2010 noch 19,3 Prozent mehr erlöst hatte, zeigt sich, wie sehr das Preisgefüge abgerutscht ist. Damals hatte die Preiserosion den Panels erst zwei Monate zugesetzt, somit lag das Preisniveau insgesamt höher. Die ersten vier Monate des Jahres 2011 ergaben eine Umsatzhöhe von 4,05 Milliarden Euro – 12,75 Prozent weniger als in der Vergleichsperiode des Vorjahres.

Niedrige Preise sind nur ein Teil der Erklärung – die Stückzahlen waren ebenso rückläufig: minus 5,3 Prozent bei den Großformat-Panels und minus 21,5 Prozent im Segment unter neun Zoll. In der ersten Kategorie verkaufte CMI 11,03 Millionen Einheiten, in Letztgenannter setzte der aus Chi Mei und Innolux fusionierte Großkonzern 29,55 Millionen ab.

Auch das vorläufige Umsatzergebnis vom Branchenkollegen AUO weist ein 7,7-prozentiges Minus auf; im April erlöste das Unternehmen 816,18 Millionen Euro und damit knapp 20 Prozent weniger als im Jahr zuvor. Das Absatzvolumen in der Kategorie Großdisplays schrumpfte seit März um 6,8 Prozent auf 9,98 Millionen Panel. Drastischer ist der Rückgang bei den kleinen und mittleren Bildschirmvorstufen: In Monatsfrist brachen die Stückzahlen um 15,9 Prozent auf 14,11 Millionen ein. Die zwischen Januar und April erwirtschafteten Konzernumsätze belaufen sich bei AUO auf 3,1 Milliarden Euro.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen