Philips stellt neue „Design Collection“ LCD-TV-Serie vor

0
64

Die neue „Design Collection“ LCD-TV Serie von Philips präsentiert sich im frischen Design und bietet obendrein auch noch neuste Technologie. Die neue Serie wird aus insgesamt 10 Modellen bestehen und in den Größen 32, 37, 42 und 47 Zoll ab April erhältlich sein. Das Flagschiff 52PFL9700 mit einer 52 Zoll-Bilddiagonale wird ab September verkauft.

Philips „Design Collection“ Serie (Bild: Philips)

Die „Design Collection“ Serie von Philips präsentiert sich mit abgerundeten Formen und einem etwas überstehenden Rahmen, der zugleich auch Bestandteil des Lautsprechersystems ist. Der Klang, der auf der Rückseite angebrachten Lautsprecher mit Dual Subwoofer, wird über den nach vorne offenen Spalt zur Frontseite abgestrahlt, welcher selbst in der Grundeinstellung für eine ausreichend voluminöse Stimmwiedergabe sorgen soll.

Full HD-Auflösung (1.920 x 1080 Pixel) gehört in fast allen Größen mittlerweile zum Standard und ist selbst beim 32 Zoll-Top-Modell erhältlich. Lediglich die 32 Zoll-Modelle 32PFL7403 und 32PFL7603 verfügen über eine kleinere Auflösung von 1366 x 768 Pixeln. Alle neuen Philips-Displays haben vier HDMI-Anschlüsse an Bord.

Das von Philips entwickelte Ambilight System das die Hintergrundbeleuchtung farblich automatisch den angezeigten Bildinhalten anpasst, wurde nochmals verbessert. Das neue Ambilight-Spectra soll dabei noch effektiver arbeiten als sein Vorgänger. Für eine noch flüssigere Bewegungsdarstellung sollen „Pefecct Natural Motion“ und die zweite Generation der „Philips Perfect Pixel HD“-Engine sorgen, die über eine Reaktionszeit von zwei Millisekunden bei 100 Hz verfügt.

Eine neue Anzeige soll dem Zuschauer visualisieren, in welchem Modus der Fernseher den wenigsten Strom verbraucht. Im Standby-Betrieb haben die neuen Displays nach Angaben von Philips eine Leistungsaufnahme von nur 150 mW.

Alle neuen Modelle sind mit einem DVB-T-Tuner ausgestattet. LCD-TVs mit integriertem HDTV-Tuner gibt es von Philips in diesem Jahr noch nicht, was mit der geringen Anzahl von Programmen in Deutschland begründet wird. Erste Fernseher mit integriertem HDTV-Tuner stellt Philips frühestens für 2009 in Aussicht.

Die meisten Modelle werden ab April bei uns im Handel erhältlich sein. Eine Ausnahme stellt der große 52 Zöller dar, auf den die Kunden noch bis September warten müssen.

Preise Philips LCD-TV-Serie „Design Collection“

32PFL7403/7603 (1.199,00 EUR) ab April

37PFL7403/7603 (1.499,00 EUR) ab April

42PFL7403/7603 (1.699,00 EUR) ab Mai

47PFL7403/7603 (1.999,00 EUR) ab April

32PFL9600 (1.599,00 EUR) ab März

37PFL9600 (2.199,00 EUR) ab April

42PFL9600 (2.599,00 EUR) ab April

42PFL9700 (2.999,00 EUR) ab April

47PFL9700 (3.499,00 EUR) ab Mai

52PFL9700 (unbekannt) ab September

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen