Plasmadisplays erneut im Aufwind

0
10

Auch im August konnten die Verkaufszahlen bei Plasmadisplays erneut zulegen und einen Zuwachs von stolzen zwölf Prozent verbuchen. Insgesamt wurden somit weltweit 1,3 Millionen Geräte verkauft, während laut Displaybank die Einnahmen ebenfalls um acht Prozent auf 410 Millionen US-Dollar anstiegen. Obwohl sich somit zwar der seit Sommer anhaltende Trend bezüglich eines neuen Booms bei Plasmadisplays fortsetzt, liegen die aktuellen Verkaufszahlen immer noch unter dem Vorjahresniveau. Dennoch erwartet das Forschungsunternehmen auch für September einen weiteren Zuwachs für Plasmadisplays.

Insbesondere großformatige Modelle ab 50 Zoll und mit voller HD-Auflösung bildeten die Verkaufsschlager der letzten Monate. Firmen wie LG Electronics haben beispielsweise die Produktion von Modellen mit 32 Zoll oder niedriger Auflösung gestoppt und konzentrieren sich nun auf besser ausgestattete und größere Geräte. Samsung geht hierbei einen ganz ähnlichen Weg, da Plasmadisplays bei einer Bilddiagonalen ab 50 Zoll gegenüber LCD-Geräten einen massiven Preisvorteil für den Kunden bieten und somit in wirtschaftlich schlechten Zeiten ein nicht zu unterschätzendes Verkaufsargument bilden.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen