Preise für LCD-Panel erholen sich erst wieder im August

0
22

Die Hauptabnehmer von LCD-Panels haben ihre Aufträge drastisch reduziert, weil der Preisverfall im Juni 2008 stärker ausfiel als erwartet. Jetzt steht vor allem im Vordergrund die Lager freizubekommen.

Hinzu kommt, dass trotz des fortgesetzten Preisverfalls die Nachfrage enttäuscht. Dieser Ansicht sind zumindest die Analysten von WitsView, eine Tochter von DRAMeXchange, die täglich die Preisentwicklung beobachtet.

Der steigende Ölpreis, die Inflation und strengere Kreditrichtlinien haben weiter das Verbrauchervertrauen geschwächt. Es wird daher laut WitsView noch dauern, bis sich die hohen Lagerbestände reduziert haben.

In der zweiten Julihälfte 2008 sollen die Preise weiter fallen. Die Analysten erwarten, dass die Preise für LCD-Panels im Schnitt um 5 Dollar und die von TV-Panels um 5 bis 10 Dollar fallen werden. Mit 142 Dollar für ein 22-Zoll-Monitor-TN-Panel und 295 Dollar für ein 32-Zoll-TV-Panel sind die Preise schon jetzt auf einem Niveau hart an den Produktionskosten angelangt.

WitsView geht deshalb davon aus, dass der Preisverfall sich im August 2008 notgedrungen abschwächen wird. Sollten die Hersteller und Retailer den Panel-Preisverfall an ihre Kunden weitergeben, könnte das allerdings auch zu einem neuen Nachfrageschub führen.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen