RTL ab November komplett im 16:9 Format

0
25

Die Mediengruppe RTL hat sich entschlossen, künftig mehr Platz auf dem Bildschirm zu beanspruchen. Sie kündigte an, am 18. November 2008 auf das 16:9-Format umzustellen. Alle großen Fernsehsender in Deutschland werden dann ihr Programm in 16:9 ausstrahlen. Dazu zählen auch die Programme von Vox, RTL II, n-tv und Super RTL sowie die Spartenkanäle RTL Crime, Passion und RTL Living. Doch in Sachen HDTV bleibt Deutschland weiterhin Entwicklungsland.

Zwar strahlen die Sender der RTL-Gruppe bereits seit zwei Jahren Sendungen in 16:9 aus, doch viele Produktionen gibt es bis heute noch im alten 4:3-Format. Dies soll sich ab November ändern. Dann werden Formate wie „RTL Aktuell“ oder die Nachrichtensendungen bei n-tv sowie die Trailer und Werbeblöcke umgestellt.

Beim Thema HDTV sind allerdings weiterhin keine Neuigkeiten zu erwarten, das hochauflösende Fernsehen steckt hierzulande immer noch in den Kinderschuhen. Zu diesem Thema gibt es bei uns die Reportage „Peinlich - HD-Fernsehempfang in Deutschland faktisch nicht vorhanden „.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen