Samsung forscht an Kalibrierungslösung für Fernseher

Ein Smartphone und eine App sollen ausreichen, um die Bildqualität des TVs zu optimieren

0
202

Im Rahmen der vergangenen CES 2021 stellte Samsung nicht nur zahlreiche neue Fernseher vor, sondern auch eine App namens EZCal, die eine automatische Kalibrierung von TV-Geräten verspricht und vorerst als Machbarkeitsstudie zu verstehen ist. Die Kollegen von Forbes haben nun nähere Informationen veröffentlicht, die die genaue Prozedur erklären.

Samsung EZCal (Bild: Samsung)
Über die EZCal-App soll man seinen Samsung-TV komfortabel kalibrieren lassen können (Bild: Samsung)

EZCal wird demnach auf ein Smartphone (Samsung Galaxy und Apple iPhone werden als kompatibel aufgeführt) installiert, das sich im selben WLAN wie das zu kalibrierende TV-Modell befinden muss. Über die Sensoren beider Geräte wird dann die aktuelle Umgebungshelligkeit ermittelt. Gleichzeitig werden via Smartphone-Kamera die Bildinformationen des Fernsehers gecheckt. Aus den gewonnenen Details berechnet die App unter Zuhilfenahme eines Algorithmus schließlich die passenden Bildeinstellungen für den TV.

Auf diese Weise soll eine Bildqualität erreicht werden, die nahezu den Vorgaben der Medienmacher entspricht. EZCal kann nicht nur mit SD-, sondern auch mit HDR-Inhalten umgehen und bietet drei Kalibrierungsmodi an („Quick“, „Basic“ und „Professional“). Je nach Wahl dauert der Kalibrierungsprozess kürzer oder länger und ist mehr oder weniger akkurat. Wer das Beste aus seinem TV-Panel herauskitzeln möchte, entscheidet sich für den Pro-Modus und nimmt sich entsprechend mindestens eine Viertelstunde dafür Zeit. Idealerweise wird das Smartphone für den Vorgang auf ein Stativ befestigt.

34%
Samsung GQ55Q80TGTXZG 163 cm (65 Zoll) LED Fernseher (2020)
(622 Kundenrezensionen)
2.199,00 €
Preis: 1.459,00 €
Bei Amazon ansehen *

Ob die App-Lösung letztlich annähernd so gute Resultate liefern können wird wie etwa ein Kolorimeter, ist fraglich. EZCal befindet sich noch in der Entwicklungsphase und dürfte, sofern es überhaupt mal Marktreife erreichen sollte, ausschließlich mit Samsung-Produkten kompatibel sein. Es bliebe dann ohnehin abzuwarten, ob bereits 2021er-Modelle des Konzerns damit ausgestattet werden. (Quelle: Forbes via 4K Filme)

Weiterführende Links zum Thema

PRAD Deals des Tages

Fernseher-Suche – finden Sie das perfekte TV-Gerät nach Ihren Vorgaben

Fernseher-Vergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Fernseher-Bestseller bei Amazon *

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!