Samsung investiert in der Slowakei

0
39

Nach einer Meldung des Online-Nachrichtendienstes Evertiq baut Samsung seine Präsenz in Europa aus. So soll die Produktionsanlage in Galganta in der West-Slowakei dieses Jahr Investitionen in Höhe von rund 100 Millionen Euro erhalten, heißt es in lokalen Medienberichten.

Die Nachfrage nach LED-BLUs veranlasst Samsung zur Kapazitätsausweitung (Logo: Samsung)

Der Fokus soll insbesondere auf der Erhöhung der Produktionskapazität von LED-beleuchteten Fernsehgeräten liegen. Außerdem soll die Produktionsanlage noch in diesem Jahr mit der Fertigung von 3D-Fernsehern beginnen. Allein dafür werden weitere 200 Arbeitskräfte benötigt. Weiter heißt es, das Samsung ungefähr 700 Mitarbeiter für die Produktion von 3D-Fernseher ausbilden lassen will.

In die ebenfalls in der Slowakei gelegene LCD-Fabrik in Trnava (Tyrnau) investiert Samsung 155 Millionen Dollar. Der südkoreanische Konzern plant, dort LCD-TVs und PC-Monitore zu fertigen. Bis Ende 2010 sollen 600 Millionen Dollar investiert und – inklusive Zulieferfirmen – 5.700 Jobs geschaffen sein. Laut Analysten hilft die Fertigungsanlage Samsung, Steuern zu sparen und die Kosten für Logistik zu senken.

Bereits seit 2007 baut der Konzern an einem Werk in Voderady, nur 50 Kilometer von Galanta entfernt. Die Produktionsstätte, die 2008 mit 65 Millionen Euro EU-Unterstützung bedacht wurde, soll 2011 fertiggestellt sein.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen