BRANDHEISS

Samsung kündigt Produktneuheiten 2010 an

Dreidimensionales Fernsehen, komfortable Vernetzung und Multimedia sind die Schlagworte, die die Produktneuheiten des Unterhaltungselektronik-Konzerns Samsung charakterisieren. In den kommenden Monaten stehen unter anderem LCD-Flachbildfernseher mit LED-Hintergrundbeleuchtung und aufgebohrter „Internet@TV“-Funktion in den Startlöchern.

Garantiert ein räumliches Erlebnis – Vertreter der LED-TV-Serie C8790 (Bild: Samsung).

„Mit dem größten Sortiment neuer 3D-Systeme am Markt werden wir unserer Vorreiterrolle ein weiteres Mal gerecht“, sagte Hans Wienands, Business Director Consumer Electronics in einer Pressemitteilung. Für jeden Heimkino-Fan biete man eine auf ihn zugeschnittene Komplettlösung an, die einen 3D-Genuss wie im Kino schafft, versprach der Manager. Neben Fernsehern gehörten dazu auch Blu-Ray-Player und Heimkinoanlagen mit kabellosem Internetzugang.

Sie sollen auf der Roadshow „Turn On Tomorrow“ gemeinsam mit dem frei empfangbaren Sender Anixe-HD im März präsentiert werden. Dann will der Hersteller auch Preise und technische Einzelheiten offenlegen. Parallel zur Werbetour sollen Trailer und Werbespots auf Anixe die Neuheiten vorstellen.

Gegenüber den Vorgänger-Modellen will Samsung Bildqualität noch einmal gesteigert haben – leuchtendere Farben und verbesserte Kontrastverhältnisse sind zu erwarten. Digitale HDTV-Tuner für Kabel, Satellit und terrestrisches Fernsehen sowie die umstrittene „CI-Plus“-Schnittstelle bilden dafür die Grundlage. Alle Full-HD-Modelle der Serien C7700, C8790 und C9090 sollen damit ausgestattet sein.

Weiterhin sollen sie alle gängigen 3D-Standards unterstützen und imstande sein, 2D-Content über den integrierten Prozessor in Echtzeit in dreidimensionale Bilder umzuwandeln. In Planung seien Pakete aus Fernseher, Blu-ray-Player und Dreamworks‘ 3D-Animation „Monsters vs. Aliens“, verriet Wienands.

Auch die „Internet@TV“-Funktion hat nach seinen Angaben eine Verbesserung erfahren. Der Zugang zu Onlinediensten soll künftig schneller erfolgen und mit Partnern wie AP News, Blockbuster, eBay, Picasa, Travel Channel, Twitter und YouTube breiter aufgestellt sein. Davon sollen laut Samsung auch ältere LED-, LCD- und Plasma-Geräte ab Serie 6 profitieren. Per DLNA können darüber hinaus Multimedia-Dateien aus dem heimischen Netzwerk auf den Schirm gestreamt werden.

Interessante Themen

Schreibe einen Kommentar

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!