Samsung: Schmale Rahmen und große Bilder

0
15

Samsung Electronics stellt auf der ISE in Amsterdam vom 3. – 5. Februar 2009 eine weitere LFD-Serie sowie neue Projektorenmodelle vor. Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten zeigt Samsung dabei auf einem 400 qm großen Messestand in Halle 11, Stand C68.

Der Stand ist in vier Themenschwerpunkte gegliedert: Indoor, Transportation, Education und Retail. Dazu gehören eine Reihe von Digital Signage Anwendungsbeispielen wie etwa Außenwerbung an einer Bushaltestelle, ein Restaurant mit Design-Bildschirmen zur Darstellung der Speisekarte, ein Getränkeautomat mit integriertem großformatigem Touchscreen sowie ein Schulungsraum mit Thin Client Displays für die Arbeitsplätze und einem 70 Zoll großen Touchscreen für den Trainer.

Samsung stellt mit dem neuen SyncMaster 460UTn einen 46-Zoll TFT-Bildschirm vor, der mit nur sieben Millimetern (Picture to Picture) über den derzeit schmalsten Rahmen seiner Klasse verfügt. So lassen sich riesige LCD-Videowände mit kaum noch sichtbaren Stegen zusammenstellen.

Auf den neuen Displays können die Bilder zentral von einem PC über ein Gigabit-Ethernet-Netzwerk eingespielt werden. So lässt sich schnell bestimmen, welche Inhalte auf welchem Display zu welchem Zeitpunkt laufen sollen. Mit der Software „MagicInfo i“ stellt Samsung auf der ISE zudem eine neue webbasierte Softwareversion seiner Content-Management-Software MagicInfo Pro vor.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen