Sharp erweitert High Brightness Display-Lineup

0
16

Mit dem neuen 12,1 Zoll (31 cm) großen Industrie TFT LCD ergänzt Sharp seine Modellreihe von High Brightness Displays um eine sehr robuste Variante: denn das LQ121S1DC71 ist für eine erweiterte Betriebstemperatur von -15 °C bis 75°C ausgelegt und hält auch höheren mechanischen Belastungen durch Stöße und Vibrationen Stand, bei einer Backlightlebensdauer von 50.000 Stunden.

Sharp erweitert High Brightness Display-Lineup (Bild: Sharp)

Für die Helligkeit von 800 cd/m² sorgt eine leistungsstarke LED Hintergrundbeleuchtung. Dadurch bleibt das Display auch bei sehr starkem Umgebungslicht gut ablesbar. Die extrem gute Dimmbarkeit der LEDs hat überdies den Vorteil, dass sich die Displayhelligkeit leicht wechselnden Lichtverhältnissen anpassen lässt. Eine Eigenschaft, die speziell bei High Brightness Displays eine wichtige Rolle spielt, denn die maximale Helligkeit wird in der Regel nur kurze Zeit bei entsprechenden Umgebungslichtverhältnissen benötigt.

Schon bei Bewölkung aber und vor allem bei Dunkelheit können zu helle Displays blenden oder störende Spiegelungen hervorrufen – die Möglichkeit, Displays entsprechend abzudimmen ist für viele Anwendungen daher zwingend notwendig. Dies geschieht in der Regel durch Pulsweitenmodulation, die durch Umgebungslichtsensoren gesteuert wird, wie sie Sharp in seiner Serie optoelektronischer Komponenten unter der Typennummer GA1Axxxx anbietet. Abgesehen davon reduziert eine adaptive Backlightsteuerung auch die durchschnittliche Leistungsaufnahme des Gesamtsystems.

Die Bildwiedergabe des LQ121S1DC71 basiert auf der SVGA Auflösung mit 800 x 600 Pixel und 260.000 Farben, dem statischen Kontrast von 800:1 und dem Betrachtungswinkel von 160° h/v.

Das LQ121S1DC71 eignet sich speziell für Anwendungen, die ganz oder teilweise im Außenbereich zum Einsatz kommen und dabei stark beansprucht werden. Zielapplikationen sind daher typischer weise Bank- und Verkaufsautomaten sowie e-Kiosk- und Informationsterminals aber auch land- und forstwirtschaftliche Maschinen, Test- und Messgeräte sowie Anzeigenmodule für Boote und Schiffe.

Muster der neuen high-brightness Displays vom Typ LQ121S1DC71 sind ab sofort bei den Vertriebsbüros von Sharp und den Distributionspartnern in Europa erhältlich. Der Start der Serienproduktion ist für März 2012 geplant.

TEILEN
Vorheriger ArtikelSamsung setzt verstärkt auf OLED-Displays
Nächster ArtikelSchenker Notebooks bringt Höllenmaschine XMG U701 für Gamer
... ist Geschäftsführer der PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG und darüber hinaus Chefredakteur von PRAD. Er stellte im März 2002 die Internetseite Prad.de mit dem Schwerpunkt Display Technologie online. Privat gilt er als absoluter Serienjunkie und Netflix Fan.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen