Sharp: mobiler TV beendet Couch-Diktat

0
13

Vorbei ist die Zeit, da Fernsehen nur im Wohnzimmer auf der Couch stattfand – dank „Aquos Wireless Lifestyle“-TV von Sharp . Die Idee dahinter ist ganz einfach: Nimm deinen Fernseher dorthin mit, wo du dich gerade aufhalten willst – zum Beispiel im Garten oder in einem Zimmer ohne TV-Empfang. Der Mini-Fernseher ist portabel und dank Akku unabhängig vom Stromnetz. Ein Tragegriff an der Oberseite erleichtert die Handhabung.

Sharps Aquos Wireless Lifestyle-TV wird in verschiedenen Farben erhältlich sein. (Foto: Sharp)

Basis des Mitnehm-TVs ist ein LCD-Panel mit einer Bilddiagonale von 20 Zoll. Zwar sind Displays dieser Größe zum Teil mit Full-HD-Auflösung versehen, beispielsweise bei Notebooks, doch Sharp entschied sich für 1.366×768 Pixel. Eine gute Wahl ist die Edge-type LED-Hintergrundbeleuchtung, die den TV leichter, schlanker und Strom sparender macht.

Laut Hersteller verfügt der Kleine sogar über 100-Hertz-Technologie und Aquos Net + Internet-Funktionen. Schließlich ist von der Fähigkeit zum DLNA-Streaming die Rede, damit die Übertragung von Multimedia-Daten von anderen Geräten im Haus gewährleistet wird. Das für derlei Anwendungen nötige WLAN-Signal stammt von einer kleinen, separaten Media-Box – dem eigentlichen Kernstück des Fernsehers.

Diese Media-Box beherbergt die beiden Digitaltuner und kann über mehrere HDMI-Eingänge auf Quellen wie Blu-ray/DVD-Player oder (Media-Center-)PCs zugreifen. Der Sharp „Aquos Wireless Lifestyle“-TV soll gegen Jahresende erhältlich sein, sein Preise wurde noch nicht bestätigt.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen