Sharp XV-Z17000 überträgt dreidimensionale Bilder in Full-HD

0
5

Das Geld fürs Kino können Filmfans sich zukünftig sparen: Der neue DLP-Projektor XV-Z17000 von Sharp bringt Blockbuster in Full-HD-Bildqualität auf die heimische Leinwand– und das sogar in 3D. Allerdings verzeiht der Beamer kein Rascheln mit der Popcorntüte: Das Betriebsgeräusch von 23 Dezibel im Eco-Modus macht ihn zum echten Leisetreter.

Im häufiger anzutreffen: 3D-fähige Heimkino-Beamer mit Full-HD-Auflösung. (Foto: Sharp)

Die Bilder werden bei DLP-Projektoren durch einen Chip mit winzigen, kippbaren Spiegeln erzeugt, die durch eine integrierte Schaltung bis zu 5.000 Mal pro Sekunde pulsieren und dabei das Licht reflektieren. DLP-Bildwerfer haben daher ein extrem hohes Kontrastverhältnis – im Fall von Sharps Heimkino-Modell 40.000:1. Da die Spiegel gut geschützt unter einem speziellen Quarzglasfenster liegen, sind sie unempfindlich gegen Staub, was die Geräte äußerst wartungsarm macht.

Die Lichtstärke beträgt 1.600 ANSI-Lumen, erzeugt von einer 250-Watt-Lampe. Im Sparbetrieb soll das Leuchtmittel bis zu 3.000 Stunden durchhalten. Dank zweier HDMI 1.4-Ports ist das Modell voll geeignet für den 3D-Betrieb und via RS232C-Port lässt sich der Projektor in bestehende Heimkino-Installationen einbinden. Ein laut Hersteller ausgefeiltes Colour-Management-System bietet zudem vielfältige Möglichkeiten, das Bild optimal an die jeweiligen räumlichen Gegebenheiten anzupassen.

Hinsichtlich der Anschaffungskosten spricht Sharp eine unverbindliche Preisempfehlung von 3.999 Euro aus. Zwei der für Tiefenwahrnehmung benötigten Brillen sind im Lieferumfang des Sharp XV-Z17000 enthalten.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen