Sofa 2.0: Bewegliche Couch schafft hautnahes 4D-Heimkino

0
165

Ein Sofa, das sich den Bewegungen in Filmen anpasst und Zuschauer in einem 4D-Erlebnis hautnah am Geschehen dabei sein lässt, wurde nun unter dem Namen „Immersit “ vorgestellt. „Wir wollten ein Produkt kreieren, das breite Begeisterung findet – egal ob für Familien, die Disney-Filme mit ihren Kindern schauen, Kino-Liebhaber oder Gamer, die eine neue Erfahrung mit ihren Spielen machen wollen“, erklärt CEO Valenton Fage.

Couch 2.0: 4D-Erlebnis im heimischen Wohnzimmer (Foto: immersit.com)

Die Couch selbst ist eigentlich gar nicht für die Bewegungen verantwortlich, sondern ein Gerät, das sich darunter befindet. Mit ihm lässt sich das Möbelstück bis zu zehn Zentimeter anheben. Insgesamt ist eine Hebeleistung von bis zu 500 Kilogramm möglich, somit können sich sogar mehrere Personen gleichzeitig auf dem Sofa befinden.

Die Bewegungsrhythmen von Immersit decken viele Variationen ab. So sind nicht nur Positionsänderungen nach rechts und links möglich, sondern auch ein Rotieren, Vibrieren oder Anheben und Absenken. Für das perfekte 4D-Erlebnis bei einem Film muss dieser natürlich eine spezielle Codierung durchlaufen haben, denn die Couch empfängt die Signale eines Abspielgerätes über WLAN.

Das Hightech-Sofa kann sich auch an Soundtracks in uncodierten Videos anpassen und so ebenso passende Bewegungen vollziehen. Für Gamer ist die Funktion sogar äußert rentabel, denn über die Vernetzung mit dem Controller weiß die Couch ganz genau, welcher Move gerade gemacht werden muss, um ein brillantes Spielerlebnis zu erzielen. Die Entwickler schweigen bislang noch über den Preis, aber Experten rechnen mit etwa 1.000 Euro für das Hightech-Gerät. (pte )

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen