Test HP Z27s: 27 Zoll UHD-Monitor für den anspruchsvollen Office-Einsatz

0
284

Der HP Z27s wendet sich dem Hersteller zufolge an Bildschirmarbeiter, die etwa bei der detaillierten Präsentation digitaler Arbeitsabläufe von dem 27-Zoll-Format im 16:9-Seitenverhältnis bei einer nativen UHD-Auflösung mit 3.840 x 2.160 Pixeln profitieren wollen, Wert auf diverse Anschlussmöglichkeiten legen und einen hohen Bedienungskomfort schätzen. Der schlicht und sachlich mattschwarz gestaltete Monitor verzichtet weitgehend auf Designspielereien und präsentiert sich optisch zurückhaltend-funktional.

Im Test: HP Z27s (Bild: HP)

Anschlussseitig ist der HP Z27s mit aktuellen, leistungsfähigen Schnittstellen wie HDMI 1.4., HDMI 1.4/MHL, DisplayPort 1.2 und Mini-DisplayPort ausgestattet. Alle Signaleingänge bieten zudem HDCP-Unterstützung. Diverse USB-Anschlüsse runden die Konnektivität des Monitors ab. Ergonomisch bietet der Monitor zeitgemäßen Komfort: Er lässt sich in der Höhe verstellen, schwenken, neigen und ins Hochformat drehen. Die Bedienung des OSD-Menüs erfolgt über Drucktasten an der vorderen unteren Gehäuseblende. Unter Windows kann der Benutzer den Monitor außerdem bequem mit der HP-Display-Assistant-Software einrichten. Optional lässt sich der HP Z27s schließlich noch mit einer Lautsprecher-Bar am unteren Gehäuserand ausstatten.

Im Fazit des ausführlichen Tests heißt es: „Der HP Z27s bietet als UHD-Monitor der 27-Zoll-Klasse eine hohe Auflösung bei hoher Pixeldichte und damit ein sehr scharfes Bild bei 10 bit Farbtiefe pro Farbkanal sowie entsprechend guten Graustufenwerten. Die komplette Abdeckung des sRGB-Farbraumes, alle gängigen ergonomischen Annehmlichkeiten, die sehr gute Blickwinkelstabilität und das gut entspiegelte Display erleichtern Bildschirmarbeitern auch längere Sitzungen am Monitor.“

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen