Smart TV der nächsten Generation: Philips Ambilight UHD-TVs der 7600er Serie mit Android TV

0
72

TP Vision bringt mit der Philips Ambilight UHD-TV Serie 7600 Smart TVs auf den Markt, die über die neueste Version von Android TV verfügen und so ein schnelles, personalisiertes Fernseherlebnis mit einer Vielzahl von Features und Inhalten bieten sollen. In Kombination mit dem dreiseitigen Ambilight bieten die Modelle der 7600er Serie ein besonderes TV-Erlebnis. Die Modelle der 7600er Serie werden in den Größen 48 (122 cm), 55 (139 cm) und 65 Zoll (164 cm) ab August in Deutschland verfügbar sein. Die unverbindlichen Preisempfehlungen betragen: 1.899 Euro (48PUS7600), 2.399 Euro (55PUS7600) und 3.499 Euro (65PUS7600).

Philips Ambilight UHD-TVs 7600er Serie (Bild: TP Vision)

Die Modelle der 7600er Serie besitzen filigrane Standfüße und bieten der Unterkante und der Stellfläche einen Zwischenraum, der für Ambilight optimal genutzt werden kann. Ambilight sorgt für ein intensives und mitreißendes Fernseherlebnis. Es projiziert einen großen Lichtschein an die Wand hinter dem Fernseher, der die wahrgenommene Bildfläche vergrößert und so das TV-Erlebnis intensiviert.

Die Philips 7600 UHD-TVs bieten Quad-Core Rechenleistung und die Bildoptimierungstechnologie Pixel Precise Ultra HD sowie eine Perfect Motion Rate von 1.400 Hz. Dies soll eine ruckelfreie, fließende Bewegungsdarstellung ermöglichen, während das 100-Hz-Panel überaus scharfe Bilder liefert. Darüber hinaus soll der Colour Booster für die Wiedergabe lebendiger Farben und natürlicher Hauttöne sorgen. Micro Dimming Pro ermöglicht verbesserte Kontraste und die Hochskalierungs-Technologie Ultra Resolution soll unabhängig von der Quelle scharfe Bilder darstellen.

Die Bedienfreundlichkeit dieser neuen TV-Geräte stand im Fpkus bei der Entwicklung . Daher wurde mit dem neuen „Philips Shelf“ eine verbesserte, übersichtliche Bedienoberfläche entwickelt. Es bietet einen schnellen, personalisierten Zugriff auf die am häufigsten genutzten Apps sowie Empfehlungen, die auf den persönlichen Präferenzen basieren. Außerdem ermöglichen eine Fernbedienung mit integrierter Tastatur für einfache Texteingabe und ein Swipe-Pad für schnelle Navigation eine besonders komfortable Bedienung. Auch eine Sprachsteuerung ist möglich. TP Vision verspricht eine schnelle Navigation durch Menüs und App-Galerien. Für einen schnellen Zugriff werden alle Fernbedienungen über eine Taste für Empfehlungen, den „Philips TopPicks“-Button sowie eine Taste zum Aufruf von Netflix verfügen.

Die Modelle unterstützen u. a. WiFi, HDMI, DLNA, USB 3.0, Miracast und Google Cast. Um alle Apps, Games und heruntergeladenen Inhalte zu speichern, haben Philips TVs der 7600er Serie einen internen Speicher von 16 GB. Nutzer, die mehr Speicher benötigen, können diesen durch den Anschluss einer externen USB-Festplatte erweitern.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen