Sony bringt fünf neue Projektoren mit 12 000 und 9000 Lumen

Konstante Helligkeit und eine hohe Farbwiedergabe mit neu entwickelten 3LCD-Panels bieten Lösungen für Großbildprojektionen in gut beleuchteten kleinen bis mittelgroßen Räumen

0
716

Sony Professional Solutions Europe erweitert sein Laserprojektorsortiment um fünf neue Modelle. Zu den Neuerungen zählen die verschiedenen Installationsprojektoren von Sony mit hoher Helligkeitsstufe, darunter der VPL-FHZ120L (12 000 lm),  für große Veranstaltungsorte und für mittelgroße Vorlesungsräume der VPL-FHZ90L (9000 lm) sowie im mittleren Segment die Projektoren VPL-FHZ66 (6100 lm), VPL-FHZ61 (5100 lm) und VPL-FHZ 58 (4200 lm) im kompakten Gehäuse. Alle Modelle haben eine WUXGA-Auflösung.

Sony VPL-FHZ120L
Sony VPL-FHZ120L (Foto: Sony)

Bei den Modellen VPL-FHZ120L und VPL-FHZ90L kommt ein neu entwickeltes LCD-Panel mit erhöhter Lichtbeständigkeit zum Einsatz. Der Projektor VPL-FHZ120L verfügt über einen optischen Kompensator, um einen hohen Kontrast, eine konstante Helligkeit und eine hohe Bildqualität zu ermöglichen. Als Lichtquelle wird bei dem Z-Phosphor-Laser von Sony ein blauer Laser verwendet, der zusätzlich zum optischen 3LCD-System dafür sorgt, dass das gesamte Lichtspektrum genutzt und eine kontinuierliche, klare RGB-Farbe erreicht wird.

Der VPL-FHZ120L eignet sich für Live-Events, Hörsäle und Konferenzsäle. Darüber hinaus deckt der Projektor sRGB zu 100 % ab und ist dadurch besonders gut für Ausstellungen und Museen geeignet, bei denen es auf eine genaue Farbwiedergabe ankommt.

Der VPL-FHZ90L kommt für mittelgroße Unterrichts- oder Tagungsräume infrage und kann auch in Räumen eingesetzt werden, in denen wegen natürlicher Lichtquellen oder zu großer Helligkeit bisher keine Projektoren installiert wurden. Während der Projektion können gleichzeitig Druckerzeugnisse gelesen oder Notizen gemacht werden, sodass Zuhörer länger motiviert bleiben und bei Bildungsanwendungen die Lernerfahrung unterstützt wird.

Beide Modelle verfügen außerdem über viele neue Funktionen wie den Lens-Shift-Bereich (max. ± 107 % vertikal, ± 60 % horizontal) und sechs voreingestellte Objektivpositionen für bessere Benutzerfreundlichkeit bei zahlreichen Anwendungen. Darüber hinaus können die Projektoren über das Netzwerk oder einen USB-Stick benutzerdefinierte HTML-Inhalte wie Unternehmens-/Schullogos, Nachrichten oder Werbung anzeigen, wenn sie eingeschaltet sind, aber kein Eingangssignal empfangen.

Drei neue Mid-Range-WUXGA-Modelle wurden speziell für kleine bis mittelgroße Räume konzipiert: VPL-FHZ66 (6100 lm), VPL-FHZ61 (5100 lm) und VPL-FHZ58 (4200 lm). Die Nachfrage nach kompakten Projektoren mit Laserlichtquelle und hoher Kompatibilität steigen. Mit den neuen Modellen kann das Unternehmen die Vorteile der Laserprojektion, etwa den Wegfall der Notwendigkeit, Lampen zu ersetzen, die stabile und schnelle Einrichtung sowie die dauerhafte Helligkeit, auch bei beengten Platzverhältnissen nutzen.

Alle neuen Modelle von Sony sind mit den neuesten Software-Paketen wie Vision Exchange und TEOS Manage kompatibel, mit denen unsere Kunden die nächste Generation von AV-Lösungen nutzen können.

 

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen