Sony: Steht Revolution in der Buchwelt bevor?

0
53

Die Buchbranche könnte in nächster Zeit eine Revolution erleben. Sony hat den Reader PRS-505 im Angebot und der Hersteller kann sich wohl auf eine große Nachfrage freuen. Am 11. März will man das Lesegerät auf den Markt bringen. Die bessere Handhabung und der geringere Platzbedarf dieses Produktes könnte Leser wieder ins Boot holen, die mit Büchern lange keinen Kontakt mehr hatten, jedoch viel Lesematerial auf elektronischen Anzeigegeräten lesen. Doch auch Vielleser dürfen sich freuen und das Bücherregal räumen.

Bücher lesen und Musik hören: Für den Reader PRS-505 kein Problem. ( Foto: Sony)

Das Angebot wird anfangs in 230 Thalia-Filialen und deutschlandweit in mehr als 200 weiteren Buchhandlungen zur Verfügung stehen. Mehr als 80 Verlagshäuser bieten ihre aktuellen Bestseller zum Produktstart des PRS-505 an.

Laut Sony ist die Vorfreude der Buchhändler auf den neuen Reader groß und die Verkaufsaussichten riesig. Die Verlagsbranche wie der Ravensburger Buchverlag, Fachverlage GmbH und der Campus Verlag lassen sich es nicht nehmen, dem neuen Hoffnungsträger der Buchbranche volle Kooperation zuzusichern.

Ob im Flugzeug, am Strand oder in der U-Bahn – der Reader von Sony ist kein Klotz am Bein. ( Foto: Sony)

Doch mit einem Preis von rund 300,00 Euro ist der Reader nicht gerade günstig. Zudem bekommt man zu diesem Preis schon ein Netbook oder einen PDA, mit denen ebenfalls E-Books angeschaut werden können.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen