Sony und Sharp planen Joint-Venture bei LCD-TVs

0
29

Sony und Sharp haben ein vorerst unverbindliches Abkommen über ein gemeinsames Joint-Venture beschlossen, nach dem beide Hersteller gemeinsam LCD-Panels und -Module fertigen wollen.

Konkret möchte sich Sony zur Hälfte an Sharps im Bau befindlicher LCD-Fabrik der zehnten Generation (10G) beteiligen. Bislang kooperiert Sony bereits mit Samsung . Unter ihrem Joint-Venture S-LCD produzieren beide Unternehmen gemeinsam LCD-TVs in einer 8G-Fabrik.

Für Sharp birgt der Sony-Einstieg Chancen durch die Ausweitung des Kundenkreises. Schließlich gehört Sony zu den größten TV-Geräte-Herstellern und benötigt für die Fertigung entsprechend viele Panels. Umgekehrt will Sony sich den günstigen Zugriff auf die Technologien und die effiziente Panelproduktion in Sharps 10G-Fabrik sichern.

Je fortgeschrittener die Generation einer LCD-Fabrik, desto größere Muttergläser können dort produziert werden und desto günstiger wird jedes einzelne Panel. (Quellen: Digitimes, Reuters)

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!