Sony und Sharp planen Joint-Venture bei LCD-TVs

0
20

Sony und Sharp haben ein vorerst unverbindliches Abkommen über ein gemeinsames Joint-Venture beschlossen, nach dem beide Hersteller gemeinsam LCD-Panels und -Module fertigen wollen.

Konkret möchte sich Sony zur Hälfte an Sharps im Bau befindlicher LCD-Fabrik der zehnten Generation (10G) beteiligen. Bislang kooperiert Sony bereits mit Samsung . Unter ihrem Joint-Venture S-LCD produzieren beide Unternehmen gemeinsam LCD-TVs in einer 8G-Fabrik.

Für Sharp birgt der Sony-Einstieg Chancen durch die Ausweitung des Kundenkreises. Schließlich gehört Sony zu den größten TV-Geräte-Herstellern und benötigt für die Fertigung entsprechend viele Panels. Umgekehrt will Sony sich den günstigen Zugriff auf die Technologien und die effiziente Panelproduktion in Sharps 10G-Fabrik sichern.

Je fortgeschrittener die Generation einer LCD-Fabrik, desto größere Muttergläser können dort produziert werden und desto günstiger wird jedes einzelne Panel. (Quellen: Digitimes, Reuters)

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen