Sony verkauft LCD-Werk

0
41

Seitdem der Elektronikgigant Sony schwere finanzielle Verluste im letzten Jahr hinnehmen musste, setzt das Unternehmen auf eine verstärkte Reduzierung der laufenden Kosten. Neben der Auftragsherstellung greift das Unternehmen hierbei auch immer wieder auf den Verkauf diverser Produtkionsstätten zurück, wie es beispielsweise bei einem mexikanischen Montagewerk der Fall war. Nun ist bekannt geworden, dass sich Sony auch von einem seiner modernen LCD-Werke in Japan trennen wird.

So ließ das Unternehmen heute verlauten, dass man am 1. Juni 2010 das gesamte LCD-Werk der Sony Mobile Display Corporation (SMD) mittels Firmenspaltung an Kyocera abtreten wird. Die betroffene Belegschaft des in Yasu City (Präfektur Shiga) befindlichen Werkes wird hierbei von Kyocera übernommen werden.

Kyocera spezialisiert sich auf die Entwicklung und Produktion kleiner bis mittelgroßer LCD-Panels und hofft durch die Werksübernahme auch zukünftig der wachsenden Marktnachfrage gerecht werden zu können.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!