Steigende Preise bei großformatigen LCD-Panels

0
7

Wie das unabhängige Marktforschungsunternehmen iSuppli berichtet, sind im Februar die Preise für großformatige LCD-Panels erneut gestiegen. Grund hierfür sind verstärkte Einkäufe vieler Gerätehersteller, welche im ersten Quartal 2010 ihre erschöpften Lagerbestände aufstocken. Normalerweise gestalten sich die Verkäufe des ersten Quartals traditionell am schwächsten im Jahresvergleich, aufgrund des besonders starken Feiertagsgeschäfts im vierten Quartal 2009 erweisen sich die Erlöse aus den Panel-Verkäufen jedoch auch im neuen Jahr als äußerst robust.

So erwartet iSuppli für das erste Quartal 2010 lediglich einen Einnahmenrückgang von 5,1 Prozent auf ein Gesamtvolumen von 17,3 Milliarden US-Dollar. Ein Jahr zuvor fiel dieser Rückgang mit 9,1 Prozent noch wesentlich stärker aus. Im Jahresvergleich wuchs der globale Panel-Markt seit Beginn 2009 um stolze 66 Prozent an.

Aufgrund der weiterhin starken Verkaufszahlen dürften die Preise für Panels auch in diesem Monat um etwa ein bis drei US-Dollar steigen. Im Januar waren bereits Preisanstiege von bis zu zwei Prozent zu verzeichnen. Für das zweite Quartal erwartet iSuppli jedoch eine Entspannung des Marktes. Hierbei wären sogar Preisrückgänge denkbar, da zum einen die Nachfrage bezüglich LCD-Geräte nachlassen dürfte und sowohl LG Display als auch Samsung zwei neue Panel-Werke in Betrieb nehmen werden.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen