Taiwanische Hersteller rechnen mit Absatzerhöhung bei LCD-TVs

0
35

TV-Hersteller aus Taiwan konnten im zweiten Quartal 11,5 Prozent mehr Geräte absetzen als im Quartal eins. Wie die Marktforschungssparte der Digitimes auflistet, wurden zwischen April und Juni insgesamt 71,5 Millionen LCD-Fernseher ausgeliefert. Aufgrund dieser Zahlen erwartet die Branche weitere Zuwächse in den kommenden Monaten Im vergangenen Quartal hatten die taiwanischen Unternehmen von der verstärkten Produktionsauslagerung japanischer Anbieter wie Sony und Toshiba profitiert.

Dank günstiger wirtschaftlicher Rahmenbedingungen konnten taiwanische Hersteller wie Amtran Technology ihre Lieferzahlen quartalsweise deutlich verbessern. (Bild: Amtran)

Wie die Digitimes-Analytikerin Jessie Lin erklärte, sei das Outsourcing auch in dieser Branche nach wie vor ein beliebtes Mittel zur Senkung der Produktionskosten. Das Segment der Geräte mit Bilddiagonalen ab 32 Zoll habe sich um 2,9 Prozent auf einen Marktanteil von 58,6 Prozent verbessert, fügte Lin hinzu. Der Preisverfall im LCD-Panel-Bereich sei die Ursache dafür gewesen. Weil sich die Versorgungslage bei den LCD-TVs im zweiten Quartal entspannt habe, seien die Preise im Vergleich zum Vorquartal um 1,5 bis drei Prozent gefallen.

Unter den Herstellern aus Taiwan hat sich TPV Technology im zweiten Quartal als führendes Unternehmen etablieren können. Die Plätze zwei und drei werden von Compal Electronics und Amtran Technology belegt, gefolgt von Wistron und Foxconn Electronics (Hon Hai Precision Industry) auf den Plätzen vier und fünf. Foxconn hatte es erst nach dem Erwerb eines Sony-Werks in Mexiko im Januar des Jahres unter die fünf größten TV-Produzenten geschafft.

Ungeachtet der Preisentwicklung blieben die Lager auf dem Endmarkt jedoch gut gefüllt. Zum einen ist dieser Umstand den schwachen Absatzzahlen zum chinesischen Tag der Arbeit im Mai geschuldet, während andererseits die Zinskrise in Europa die Gesamtausgaben der Endkunden für Elektronikprodukte gedämpft hat. Schließlich, so Jessi Lin, sei das Konsumklima in den USA ebenfalls geschwächt gewesen, was sich in einem schwachen Index niedergeschlagen habe.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen