Taiwans LED-Back-End-Fertiger: Guter Dinge für 2010

0
4

Die Nachfrage nach LED-Hintergrundbeleuchtungstechnologie wird 2010 viel stärker wachsen als im Jahr zuvor, berichtet die Digitimes unter Berufung auf die Einschätzung von Chroma Ate, All Ring Tech und Single Well Industrial, allesamt Zubehörhersteller in der nachgelagerten LED-Produktion. Grund des Nachfrageanstiegs sei die zunehmende Einführung von LEDs als Beleuchtungsquellen für Fernseher, Notebooks und PC-Monitore.

Testsystem für LED-Leuchtbalken bei Chroma Ate (Foto: Chroma Ate)

Wie Chroma Ate mitteilt, erwartet das Unternehmen im LED-Bereich für 2010 wesentliches Wachstum bei den Verkäufen. Erhöhte Nachfrage sieht die Firma bei Instrumenten und Geräten, die fürs Bestimmen der Lichtexaktheit von LEDs benutzt werden. Für das Geschäftsjahr 2009 berichtet Chroma Ate ungeprüfte Umsätze in Höhe von 3,44 Milliarden NT-Dollar (107 Millionen US-Dollar), 17 Prozent weniger als 2008. Das LED-Segment war derjenige der vier Prüfbereiche von Chroma Ate, der 2009 wuchs – die Verkaufszahlen stiegen um 23 Prozent.

Im betrachteten Jahr machten LED-Prüfungen allerdings nur 2,5 Prozent der Verkaufszahlen des Unternehmens aus. Im Januar 2010 betrug der Nettoumsatz 434 Millionen NT-Dollar; angesichts des typischerweise schwachen ersten Monats fällt ein Prozent Rückgang gegenüber Dezember 2009 nicht ins Gewicht. Dafür sei der Nettoumsatz im Jahresvergleich um 256 Prozent gestiegen, betont Chroma Ate. Die endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr werden Ende Februar erwartet.

Die Firma All Ring, die in der zweiten Jahreshälfte 2009 mit der Auslieferung von Equipment für LED-Gehäuse begann, wollte keine Prognose wagen, sagte aber, man wolle sich auf die Nachfrage nach Anwendungen für Handapparate konzentrieren. All Ring stellt hauptsächlich Ausrüstung für die LCD-Panelproduktion her, passive Komponenten ebenso wie Chipgehäuse. Im vierten Quartal 2009 betrugen die ungeprüften Gewinne vor Steuern 44,4 Millionen NT-Dollar (1,38 Millionen US-Dollar), während die drei vorherigen Quartale zusammengefasst nur 49,4 Millionen NT-Dollar (1,5 Millionen US-Dollar) Gewinn abwarfen.

Single Well , Zubehör-Großhersteller aus Taiwan, gab an, für 2010 Aufträge von Everlight Electronics, Lite-On Technology, Unity Opto Technology, Wellypower Optronics und LightHouse Technology erhalten zu haben. Die Auslieferungen an diese Kunden wären bereits im ersten Quartal gestartet. Ein anderer, bereits gesicherter Auftrag von einem chinesischen LED-Hersteller sei noch nicht ausgearbeitet, so die Firma. Single Well hatte in Quartal drei 2009, nach drei Verlustquartalen in Folge, Gewinne in Höhe von 2,29 Millionen NT-Dollar (71.435 US-Dollar) erwirtschaftet.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen