Test ASUS MB16AC: Mobiler 16 Zoll USB-C-Monitor im ASUS-Zen-Design

0
153

Wer viel unterwegs ist, wünscht sich bei einem Notebook maximale Portabilität – am liebsten im Hosentaschen-Format. Doch sobald man mit dem Gerät tatsächlich arbeiten will, werden die winzigen Displays von Ultrabooks doch schnell zum Ärgernis, vor allem wenn mehrere Fenster gleichzeitig benötigt werden.

Im Test: ASUS MB16AC (Foro: ASUS)

Hier springt ASUS mit dem ZenScreen MB16AC in die Bresche. Es handelt sich um einen tragbaren 15,6-Zoll-Bildschirm mit IPS-Panel und Full-HD-Auflösung (1920 x 1080 Pixel) im 16:9-Format. Das Gerät verfügt über eine hybride USB-Typ-C-Schnittstelle, welche sowohl Strom als auch Videosignale übertragen kann, und ist mit jedem Laptop kompatibel, der mit einem USB-Typ-C- oder USB-Typ-A-Anschluss ausgestattet ist.

Im Fazit des Tests kommt die PRAD-Redaktion zu folgendem Urteil: „Wie von einem ASUS-Zen-Gerät zu erwarten, ist die Verarbeitung sehr hochwertig, mit viel Liebe beim Design bis in das kleinste Detail. Durch die Doppelfunktionalität der Schutzhülle als variabler Ständer kann das Display blitzschnell im Hoch- oder Querformat aufgestellt und in unterschiedlichen Winkeln genutzt werden. Das Handling ist auch dank USB-C besonders einfach, da nur ein einziges Kabel für Stromversorgung und Videosignale benötigt wird.“

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen